126 User Online Heute 1 Neue User
Wuschelwind
DE Deutschland 44xxx
Letzter Login: 17.11.17 um 17:08
Letztes Profilupdate vor 2 Wochen
Status: Willkommen auf der Erde, kleiner Mann! (seit 1 Jahr)
Orientierung Heterosexuell
Figur Kleiner Bauch
Raucher Nein
Beruf LAA

Wohnort


44xxx Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Geburtstag 03. Juli
Sternzeichen Krebs
Größe 182 cm
Gewicht 87 kg
Haarfarbe Dunkelblond
Haarlänge < 50 cm (Lang)
Augenfarbe Hellbraun
Partnerstatus In Beziehung
Über mich...
Seid gegrüßt in der Welt des Fürsten von Wuschelkopf™ !

Als Vorwarnung sei an dieser Stelle angemerkt, dass der folgende Text nicht im Zeichen besonderer inhaltloser
Oberflächlichkeit verfasst wurde. Schnell gelangweilte lesen auf eigene Gefahr!

Machen wir mal 'nen Anfang: Im Grunde bin ich nach wie vor ein geselliger, umgänglicher, zu weiten Teilen toleranter,
vorurteilsfreier und harmoniebedürftiger Mensch, dem sein persönliches Umfeld sehr wichtig ist. Soziale Kontakte und
Nähe sind ein Muss - auch wenn ich gern mal online unterwegs bin, kann soetwas niemals echte Bindungen ersetzen.

Es folgen ein paar Statements zu gewissen Schlagwörtern, die einen mutmaßlichen Einblick in die
Charaktereigenschaften, Vorlieben und Abneigungen geben sollen.

MUSIK: Sehr wichtig! Ist immer ein Bestandteil meines Lebens, passiv und aktiv. (ich kaufe auch noch Original CDs, gehe auf
Konzerte oder spiele auf einem Instrument) Geschmack -> wirklich Open Minded. Dazu aber mehr unter 'Musik' ;-)

BÜCHER: Ist schwer auszudrücken - der Inbegriff eines Bücherwurms bin ich nicht, ebenso aber kein
Buch-Allergiker. Ich könnte durchaus öfters lesen, manchmal gibts aber so 'Flaute-Phasen', dann wiederum reiht
sich ein Buch ans Nächste, und wenn es mich fesselt, lege ich es auch kaum wieder weg.
Statt meine Lieblingswerke aufzuzählen, nenne ich lieber mal ein paar Autoren: King, Brown, Tolkien, Rowling,
Schätzing, Fitzek, Lindgren... liegen u.A. hoch im Kurs. Also von Thriller über Fantasy bis Sozialdrama.

FILM/TV: Schau gern Filme, meistens in geselliger Runde. Von Trash bis Oscar, von den '40er Jahren bis aktuell. Also auch
sehr breit gefächert. Alle Stile mag ich da nicht aufzählen. Spielberg, Tarantino, Darabont, Rodriguez, Emmerich,
Cameron sind einige der bekannteren Regisseure/Drehbuchautoren, von denen mir mehrere Streifen gefallen haben.
Serien schaue ich auch öfters, kein Junkie, aber manche kann ich dennoch fast schon mitsprechen. Sowohl
"anspruchsvolleres" mit besonders starker Charakterdarstellung wie Breaking Bad, Lost, GoT, The Walking Dead als auch
dumpfere Humorbretter á la King of Queens, , Scrubs, Big Bang Theory etc. sind neuere Serien, die ich gern schaue. Aus
Nostalgie-Gründen müsste ich hier aber auch die Ninja Turtles, Ghostbusters oder Alf mit einbringen.^^

PC: Insgesamt verbringe ich einige Zeit am Rechner, ohne jedoch über besonders gute Kenntnisse von Details zu
verfügen. Bin also kein großer Technikfreak, das notwendige genügt mir. Ich spiele also kaum besonders neue Spiele
oder rüste ständig alle Kapazitäten auf. (Besitze auch weder stets das neueste Schmartföhn, noch einen
FB-Account) Ab und zu etwas ältere Strategiespiele, viel im Netz lesen (auch Informatives).

KINDER: Als angehender Grundschullehrer liegt mir der Kontakt mit Kindern. (Also ich sehe das zumindest als Grundvoraussetzung,
auch wenn nicht jeder Pädagoge die selbe Kinderfreundlichkeit an den tag legt)
Klar können sie auch mal kleine 'Monster' sein, aber sie bereichern das Leben mit ihrer Leichtigkeit und ihrem
Lachen doch ungemein. Mal ehrlich, diese Zeit ist so kostbar und geht unheimlich schnell vorbei - aber meiner Ansicht nach sollte
man sich immer ein bisschen das innere Kind bewahren, solange man in den entscheidenden Dingen des Lebens reif und erwachsen
handelt. Doch wer mit 30/40 schon daherredet wie ein Rentner, der seine eigene kindheit vergessen hat, tut mir eigentlich nur
leid. Selbst noch kinderlos 'übe' ich sozusagen seit knapp 2 Jahren das eigene 'Papa-Sein' bei meiner
Nichte. Aber eigene Kinder wären - irgendwann - sicher schon ein Wunsch von mir.

POLITIK: Ich würde mich in vielen (nicht allen!) Fragen durchaus links der Mitte einordnen. (Hellrot mit leichtem
Grünstich?) Bin schon recht interessiert und verfolge wichtige Debatten. Für links außen langt es dann aber doch
nicht, da ich den Sozialismus in seiner Grundidee zwar durchaus richtig finde, es aber in einer solchen Gesellschaft schlicht
nicht umsetzbar ist und am Menschen scheitert - sei es durch verfälschte und somit verbrecherische Auslegung wie in der UDSSR
oder an der Macht des kapitalistischen 'Gegenentwurfs'. Faschismus ist für mich der Inbegriff von
Menschenverachtung und verdient als solche selbiges. Ich habe bereits mehrere KZ-Gedenkstätten besichtigt (auch Auschwitz)
und bin einfach fassungslos, zu welchen Gräueltaten Menschen fähig sind.

TIERSCHUTZ/HAUSTIERE: Hier könnte ich nahtlos auf die obige Aussage anknüpfen - was der Mensch dem Tier weltweit so
alles antut, mag man sich gar nicht ausmalen. Von Wale aus Spaß abschlachten bis zum lebendigen Häuten von Robben oder
Füchsen, es ist schon eine grandiose Bandbreite, die man so auf manchen Bildern oder Clips von leidenschaftlichen
Tierquälern zu sehen bekommt. Ich bin selber von klein auf mit Haustieren und dem Bewusstsein aufgewachsen, jedes Leben zu
achten und Leiden zu verhindern. Von Hamstern, Katzen, Hunden, Meerschweinchen, Ratten, Kaninchen, Fischen und Vögeln war
einiges dabei in den vielen Jahren. Deshalb unterstütze ich Tierschutz durchaus. Ich achte Vegetarismus sehr und habe mehrere
Freunde, die auf den Fleischverzehr verzichten. Mir selber fehlt leider etwas die Konsequenz - aber ich bin der letzte, der sich
über diese Lebensweise lustig macht oder sie nicht nachvollziehen kann!

GLAUBEN: In meiner Erziehung spielte Religion keine gewichtige Rolle, ich kam erst deutlich später mit der
'Glaubensfrage' in Berührung habe nicht viel davon gehalten, war sogar lange Zeit überzeugter Atheist und
glaubte nur an das Hier und Jetzt und das Gesetz des Zufalls (auch als Anti-Naturwissenschaftler). Ein große Kehrtwende habe
ich zwar nicht gemacht, bin aber deutlich aufgeschlossener geworden und mag weder für eine metaphysische Existenz noch
für das gegenteil meine Hand ins Feuer legen. Es geschiehen manchmal Dinge, die man sich nicht erklären kann, und auf
Antworten warte ich einfach - entweder sie kommen oder eben nicht. Wichtig ist, dass ich jegliche Religion aber ebenso achte wie
das Agnostiker-Dasein, solange es umgekehrt auch der Fall ist.

GERECHTIGKEIT: Hier könnte man mich in meinen Ansichten sogar ein wenig verbissen ansehen, denn ich bin ein kleiner sog.
"Gerechtigkeitsfanatiker". Das heißt, wann immer ich erlittenes Unrecht beobachte oder sehe, dass willkürlich
mit zweierlei Maß gemessen wird, verspüre ich großes Unbehagen. Diese Einstellung spiegelt sich in Sachen
medialer Berichterstattung wider (beispielsweise Hetze gegen bestimmte Hunderassen), sowie auch im alltäglichen Leben,
speziell in diversen Formen des Rassismus und Sexismus, und zwar egal, von welcher Seite.(!)


GENUSSMITTEL: Auf Drogen kann ich gut verzichten. Dazu zähle ich auch harten Alkohol - mal ehrlich, was bringt einem so ein
Komasuff? Ein paar Bierchen ab und zu mal zum Genuss trinke ich schon, das wars dann aber auch. Geraucht habe ich mal in meiner
Jugend gelegentlich , um cool zu sein, heute kann man mich damit jagen. Kaffee ist auch nicht wirklich genießbar. Mein
Laster ist dann wahrscheinlich die Schwäche für deftiges Futter und Süßkram - aber hier bin ich gerade dabei,
etwas Disziplin zu finden. Was mich zum nächsten Punkt bringt...

SPORT/BEWEGUNG: In Verbindung mit etwas bewusster Nahrungszufuhr bewege ich mich auch wieder verstärkt an der frischen
Luft. Sprich - wenn Zeit und wetter es zulassen, laufe ich heute einfach ein paar Kilometer, die ich sonst mit Bus oder Auto
hinter mich gebracht habe. Ich bin nicht sportbegeistert, aber da ich im letzten Jahr einiges habe schleifen lassen, muss nunmal
der Arschtritt folgen. 2010/11 war ich bei meinem Wunschgewicht, mittlerweile ist einiges von den alten Kilos wieder druff -
dagegen gilt es nun anzukämpfen.
Was man als Sport an der frischen Luft durchgehen lassen kann, ist Woodland-Paintball. Ich bin alles andere als ein
Militär- und Waffen-Narr, aber das macht richtig Spaß! Fußball habe ich im Verein gespielt bis ich 13 war,
seitdem nur gaaanz selten mal als Hobby. Meistens verfolge ich Fußball im TV, dort aber schon regelmäßig.

NATUR: Was gibts schöneres, als einen Spaziergang durch den frischen Frühling. Oder war es der bunte Herbst?
Vielleicht auch die malerische Winterlandschaft? Oder ein warmer Sommerregen? Richtig, jede Jahreszeit hat absolut ihren Reiz und
ganz eigenen Charakter, ihren Geruch, ihre Stimmung, die man mit verschiedenen Sinnen wahrnehmen kann. Ich weiß nicht, was
meine Präferenz ist, hauptsache das Jahr hat alles zu bieten. Wobei ich schon das Gefühl des Frühlings besonders
mag, wenn man innerlich aufblüht und die Winterkälte einem langsam entweicht.

REISEN: Von Europa habe ich bereits einiges gesehen - außerhalb war ich bisher noch gar nicht. Aber ich liebe die
nordische Landschaft, deshalb war ich bereits mehrfach auf Camping-Tour durch Skandinavien, einfach traumhaft. Gerne würde
ich auch mal eine Tour durch Schottland (Juli '15: DONE!) und/oder Irland machen - dereinst eben. Der Süden reizt mich
nicht so sehr - ich mag zwar Sonne im Sommer, gerne auch bis in die Nacht, aber ich will nicht geröstet werden. Hitze >30
Grad vertrage ich nicht besonders gut. Generell liegt mein Fokus bei Urlauben auf Naturerlebnissen. Ich mag gern auch Städte
besichtigen und etwas kulturelles mitnehmen, brauche aber keine 5 Museen am Tag.

KREATIVITÄT: Im musikalischen Bereich durchaus vorhanden, in Form von Saiteninstrumenten (leider kein Klavier ...) , Gesang
in einem klassischen Chor (wir führen u.A. die Carmina Burana oder Mozart-Messen auf) und etwas Percussion. Aber zeichnerisch
tragischerweise absolut unausgebildet, was ich sehr bedauere. Würde gern schön malen können. Poetisch gute
Ansätze, aber seit Langem kaum noch gefordert wie früher.^^ Gleiches gilt für Darstellerisches Talent - in den
Theater-AGs immer gelobt, aber nie weiterführend verfolgt.

____________________________________________________________________________________________


METALFLIRT: In vielerlei Hinsicht hat sich wohl wenig geändert - viele sabbernde Kerle, die notgeile Mails rumschicken und
es nötig haben, sich in Playgirl-Pose ablichten zu lassen. Aber dazu habe ich mich einst noch ausführlicher
geäußert - soll jetzt hier nicht wieder ausschweifen. Aber Anstand und Respekt gehören sich einfach - im echten
Leben sowieso, im Netz aber sicherlich auch. Natürlich hat eine gewisse Niveau-Flexibilität ihren Reiz, aber es muss
dann auch dem Rahmen und Adressaten angemessen sein. Plumpe Anmachen und mehr als indiskrete Fragen scheinen aber wohl dazu zu
gehören, naja nicht für mich... sorry.

Damit bin ich dann wohl so zu geschätzten 72% wertkonservativ für aktuelle zeiten, sicher auch in Bezug auf Beziehung.
Nähe? Vertrauen? Zärtlichkeit? Seelischer Tiefgang? Treue UND Leidenschaft? Voll out! damit habe ich aber kein problem.
:P

Achja, und davon abgesehen finde ich es immer amüsant, bei wie vielen Leuten in den Interessen Dinge wie "Nordische
Mythologie" zu Lesen sind, die nicht einmal drei klassische Futhark-Runen geradeaus übersetzen können. Das nur mal
so am Rande. *floet*


______________________________________________________________________________________________


Ups, da ist es schon wieder so lang geworden. DANKE FÜR DEN LANGEN ATEM BEIM AUSFÜHRLICHEN DURCHLESEN!!! *thumbs up*

Wenn Dich der Text nicht zu Tode gelangweilt, zum verständnislosen Kopfschütteln veranlasst oder vor Lachen vom Stuhl
gehauen hat, kannst Du auch gerne mal schreiben. ;-)
Weitere Infos

Messenger


Noch keine Messenger eingetragen...

Hobbies


Zeit mit meiner Familie, meiner Partnerin und meinen engsten Freunden verbringen. Nach Möglichkeit die Natur genießen und mal raus kommen. Musik hören/fühlen/machen. Gute Filme schauen, Gesellschaftsspiele spielen. Tieren begegnen. Singen - ob zu Gitarre, karaoke oder in einem Chor. Woodland-Paintball. Gepflegte und wortgewandte Kommunikation.

Ach und vieles mehr - alles bei zeiten mal erweitert...

Ich Suche

Land Deutschland
Suchtext
Keine austauschbaren Plastikmenschen. Skepsis vorhanden.
 
{* *}