137 User Online Heute 4 Neue User

Visa

US Vereinigte Staaten von Amerika
 
Gegründet: Viza (ab 2010)
Gegründet: 2000 in Los Angeles, Kalifornien, USA
Bandstatus: Aktiv
Genre: AlternativeHardrock
Offizielle Homepage: http://www.experienceviza.com
Fans (Keine Fans)

Noch keine Fans.
Biographie
Infos [@Quelle: wikipedia.de] Die Musik von Viza verschmilzt den mittelöstlichen Rhythmus mit dem Modernen und ist von armenischen und griechischen Traditionen durchdrungen. Hauptsächlich spricht man von dem Genre "Experimental Rock" 2004 gründeten zwei Mitglieder der Band Neurobox, K’noup Tomopoulos (Gesang, Gitarre) und Hiram Rosario (Schlagzeug) die Band Viza (früher Visa). Die ersten Projektideen hegte K'noup jedoch schon im Jahre 2000. Im Laufe der Zeit hat sich Viza zu einer neunköpfigen Band entwickelt. K’noups Stimme wird von den Klängen des Duduks begleitet, gespielt von dem Enkelsohn des weltberühmten Dudukspielers Dschiwan Gasparjan. Die Bandmitglieder sind armenischer, griechischer, japanischer, libanesischer und spanischer Herkunft. Die Band steht bei ihrem eigenen Label Architects of Melody unter Vertrag. Am 6. Mai 2013 verkündete Chris Daniel auf Facebook seinen Ausstieg aus der Band: "I have decided to no longer be a part of Viza due to personal and creative differences." Bandname Der Name Viza leitet sich von der engl. Bezeichnung für „Visum“ (lat. „das Gesehene“) ab und wird von der Band als ein audio passport (zu dt. Hörpass) bezeichnet. Der Name betont den multikulturellen Aspekt der Band und die Reichweite der Musik. Diskografie 2005: Visa e.p. 2006: Maktub 2007: De Facto 2008: Eros 2009: Made in Chernobyl 2011: Carnivalia