480 User Online Heute 17 Neue User
-Blechvogel-
DE Deutschland 44xxx Bochum
Online seit 1 Stunde
Letztes Profilupdate vor 3 Tagen
Status: Eine Kaka, zwei Kaka, drei Kaka... (seit 2 Tagen)
Orientierung Heterosexuell
Figur Normal
Raucher Nein
Beruf Musikinstrumente

Wohnort


44xxx Bochum, Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Sternzeichen Krebs
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Blau
Partnerstatus Single
Über mich...
Tja, nun bin ich also wie Onkel Siggi geworden.

Nich open-minded, nicht reisesüchtig und auch nicht immer spontan.
Ich schaue schon bei Zusammenkünften der eigenen Familie heimlich auf die Uhr und fiebere dem Punkt entgegen, ab dem es
nicht mehr unhöflich wäre seine Verabschiedung einzuleiten.

Keine Angst vor Menschenmassen, biete mich an Person XY auf dem Aldiparkplatz das unsinnige Trampolin in den Kofferraum zu
räumen, grüße selbst fremde Nachbarn und reagiere amüsiert kommunikativ, wenn mich wie zuletzt ein mir
unbekannter etwa 4 Jähriger beim Vorbeigehen fragt, ob ich seinem Vater beim Blätterfegen helfen möchte.

Soziale Ader definitiv vorhanden. Mich kann man auch mal gesellschaftlich vorzeigen.
Aber ich möchte eigentlich nicht alle zwei Wochen irgendwo zu Kaffee, Kuchen und Familienfeierteilnahmen gezwungen sein und
bin selbst der 40sten Geburtstagfeier eines guten Kumpels ferngeblieben, weil er immer n riesen Fass aufmacht.
Und obwohl ich damals in bis zu 20er, 30er Gruppen gesoffen, gefeiert und jedes Festival mitgenommen habe, sind mir mittlerweile
drei Gesprächspartner fast schon zu anstrengend.
Ich ziehe es einfach vor mich auf eine Person einzulassen. Dafür höre ich gerne zu und erinnere ich mich dann auch
nach Wochen noch an das, was man sich erzählt hat.

Hinzu kommt, dass ich Kids größtenteils eher anstrengend finde.
Mir gehen selbst die im Familienkreis gelegentlich auf den Senkel. Wenn ich Rollbraten futter, und mir jemand unterm Tisch mit
nem Plastikschwert auf den Füßen rumkloppt, ist das einfach nicht meine Welt.

"Zweisamkeit" zu finden wäre toll. Zu umfangreicherem Familienzeugs bin ich irgendwie (noch) nicht (mehr) bereit.
Diese Babymacher- statt Lebenspartnersuche...schrecklich.
Ich traue dem Braten nicht mehr. Aber sag niemals nie.
Daher bitte nur jemand, der es mindestens ebenfalls nicht so eilig hat.
EIN (1) mitgebrachter Nachwuchs ist allerdings kein K.o.-Kriterium.
Kann ich mich mit arrangieren und sehe es positiv, dass die innere Uhr dann wohl etwas langsamer tickt. :)

Fun fact: Ich habe keine beste Freundin und noch gelernt, dass Mama neben Papa schläft. Nicht hin und wieder beim besten
Kumpel.
Total strange, oder? Sachen gibts...

Und da ich kein Vollarsch bin, sondern tatsächlich nur auch 'ne sensible Seite und so langsam ausreichend Herzschmerz
erfahren habe, im Anschluss noch eine No-Go-Liste.

- Wenn dein Hund Partner- oder Kindersatz ist und an erster Stelle steht bin ich raus aus der Nummer.
Gesunde Mensch-Tier-Beziehung wäre schon top.

- Polyamorie: Du lebst nicht polyamor, weil du einfach viele Menschen liebst, sondern weil du nicht dazu in der Lage bist, oder
noch nicht die Erfahrung machen durftest, auch nur für einen einzigen Menschen Liebe zu empfinden.
Mir kannste keinen Bären aufbinden. Rede es dir mal weiter selbst schön.

- Kosmopoliten, SJWler, Teddybärenverteiler, Opferfeminismus, Borderliner, Generation Butthurt, Firlefanzaktivisten,
Selbstaufgabeprediger, Socialmediahobbypolitiker, Ganzjahreswollmützenträger, Slackliner, rastlose Weltenbummler und
Öko-Megaminimalisten: Nein!

- Sei du mal wie Pippi Langstrumpf. Gibt ja jede Zweite trotz schnöden Bürojobs stolz an. Aber es gibt Zeiten, da
sollte man problemlos in den Annika-Modus wechseln können. Kein Sammelsurium an Verhaltensauffälligkeiten.

- Sucht: Saufen, Kiffen, wat auch immer. Ich habe einen ehemals besten Kumpel, der um 10 Uhr morgens schon 'ne Fahne und
sich so einige Gehirnzellen weggeraucht hat. Wohnt in einer karg möblierten Wohnung und macht trotz zwei solider
abgeschlossener Ausbildungen seit Jahren nichts anderes außer Gabelstaplerfahren und saufen. Mega unzuverlässig, keine
Interessen, keine Hobbies, keine Ziele, keine Träume, kein Tatendrang, bekommt als Mann keinen Ikeaschrankbausatz gerade
zusammengesetzt und jammert mir dann noch regelmäßig die Ohren voll, wie schlecht alle sind. Über Jaahre immer die
gleiche Leier.
Ich kann so etwas nicht ab. Und ein so'n Lutscher mit Nostalgiebonus im näheren Umfeld reicht mir.

- 24/7 Blümchensexanhänger und nur Sonntags nach'm Tatort:
Sorry, ich liebe Sex, bin unmoralisch veranlagt und auch der potenzielle Partner sollte eine gesunde Libido sowie Offenheit
mitbringen.

- Deutschrap: Wer Deutschrap hört, für den ist Galileo Bildungsfernsehen. Ich kann dich nicht ernst nehmen.

- Keine kleinkriminellen Tendenzen. Hier und da mal 'ne Packung Kaugummi mitgehen zu lassen wäre mir schon zu viel.
Ohne Witz.

- Großes Feuermal, unschöne Narbe quer übers Gesicht, amputierte/r Hand/Fuß, kleine Pocke,
Verbrennungen…könnte mich alles nicht davon abhalten mich zu verknallen, oder jemanden zumindest süß zu finden.
Aber es ist frustrierend sich über Jahre bei neuem Posteingang zu freuen, nur um umgehend wieder genervt zu sein, da es
sich tatsächlich ständig wiederholt:
Vielen Dank für euer Interesse, ihr schwer Übergewichtigen, aber jetzt möchte auch mal anderen eine Chance geben.
Es reicht. Wirklich.
Nur noch schlank bis normal gebaut. Nichts muss perfekt sein. Problemzonen? Kein Thema. Habe ich auch.
Aber keine Dicken mehr. Bitte.
Lasst - Mich - In - Ruhe! Einfach X klicken.
Kein Like, keine Nachricht. Gar nichts. Einfach X.

- Sich hier damit profilieren zu wollen politisch interessiert zu sein, weil das ja gerade total in ist, und dann offensichtlich
von Tuten und Blasen keine Ahnung zu haben, weil man sich ja eigentlich aus Desinteresse doch noch nie eingehender mit der Materie
befasst hat...
"Ach. Wusste ich noch gar nicht."
"Wirklich?"
"Nee, habe ich noch nie von gehört."
"Sorry, ich hab nur so die letzten ein bis zwei Jahre mitbekommen."
"Aber in der BILD stand..."
Da geht mir ja mittlerweile sowat von der Hut hoch.

Ich möchte einen kompatiblen "Menschen" kennenlernen.
Dein Beruf interessiert mich nicht die Bohne. Von mir aus 15 Jahre arbeitslos, sofern deine Begründung dafür gut
klingt und der Wahrheit entspricht. Höchstwahrscheinlich spannender als dieses ewige Studiums-Gesülze.
Aber bitte habe realistische Ziele und mach iiirgendwat.
Ein bisschen in der Birne zu haben wäre auch nicht ganz verkehrt.
Die bisher netteste und interessanteste Person war die, welche wegen ihres kleinen Ladens weder Zeit noch Rauswerf-Geld für
mehrere Urlaube im Jahr hatte, die in ihrer kurzen Urlaubswoche wegen einer herausgefallenen Krone beim Zahnarzt sitzen musste,
ein innen unaufgeräumtes Auto älteren Baujahres gefahren ist, zu viel geraucht und Cola getrunken hat, sich von den
Eltern wegen unerwarteten Maschinenausfalls kurzzeitig Kohle leihen musste, casual bis adrett gekleidet und nicht overdressed war.
So richtig unperfekt normal mit Alltagsproblemen und schlechten Angewohnheiten, wie jeder sie haben darf, und dabei doch mehr
Stil und Charakter an den Tag legte, als 95% der hier anwesenden Weltenbummler, Fitnessgurus, Möchtegernmodels, Influencer,
Bioveggies, Weltverbesserer, Firlefanzaktivistinnen und "Miss-Lawyers".

Und hört auf jedem gefallen zu wollen, kehr.
"Am liebsten reise ich durch die Welt und zocke Mariokart auf dem Sofa, weil ich auch voll der Nerd bin. GOT, TWD XoXo
Prosecco und Kioskbier..." blaaaablaaabla

Einfach mal kein Drama, keine platonische Freundschaft, keine Brieffreundschaft.
Einander Kraft geben, Ruhe tanken, lächeln und kopfnicken beim Gedanken an den anderen, zusammen lachen/langweilen
können, Kopf an Kopf verschnaufen, nicht kletten, aber ein Teil vom anderen werden, genügen, Vertrautheit, Team bilden,
Kumpels sein...

Statt Weltreise oder Disco auch lieber nur händchenhaltend durch die Siedlung flanieren.
Suche hier keine Party-, keine Theaterbegleitung und will auch keine VW-Bulli-Abenteuer bei einer Reise durch Papua-Neuguinea
erleben.
Bin mittlerweile eher so der Spazieren-, Brettspiel-, Erzählen/Zuhören-, Serien suchten Typ.
Zudem eher kreativ, sodass mein Leben auch ohne Fallschirmspringen noch 'nen Sinn ergibt.
Schustere gerne mal etwas zusammen, mache für mich Musik, Lackiere ne Gitarre, versuche meine Produktfotografiekenntnisse
zu erweitern, sitze an Wordpress, oder spacke alleine am Homegym ab...sowat in der Art. Totaaal unspektakulär!
Kann mich wunderbar mit mir selbst beschäftigen und möchte auch nicht mehr ständig neue Leute kennenlernen.
Den Crazy Train habe ich vor'n paar Haltestellen verlassen.

Ich habe den Datingzirkus echt satt und hole ungeschönt etwas weiter aus, um hier nicht wieder und wieder zu landen.
Würde nur zu gerne all diese Dating-Accounts löschen und nicht mehr zurückblicken, bin jedoch noch laaange nicht
so verzweifelt eine Zweckbeziehung einzugehen.

"Ich sag doch.. Pistazie hab ich nicht - Ich habe Vanille, Schokolade, ich habe Zitrone, leckere Erdbeere und Mokka!"
Anscheinend ist das für einige schwer zu kapieren.
Daher noch mal:
Ich - suche - keine - normale - Freundschaft!
Weder zu Männlein noch zu Weiblein. Ich habe seit Jahrzehnten einen festen platonischen Freundeskreis und null Ambitionen
den zu erweitern.
Ich habe auch überhaupt keinen Bock mehr auf eure Likes und Mails zwecks reiner Sympathiebekundung. Was soll das?
Ich WILL mich auch nicht mit dir über Politik unterhalten, wenn das dein einziges Anliegen ist. Kehr meld dich in nem
entsprechenden Forum an.
Es nervt.

Deine Kritik kannst du der Katze in den Scheitel schmieren. Ich bin nicht zum Diskutieren hier.
Weitere Infos

Ich Suche

Geschlecht Weiblich
Land Deutschland