76 User Online Heute 1 Neue User
Bergkreuzer666 45 Jahre
DE Deutschland 10961 Berlin
Letzter Login: 28.07.21 um 18:17
Letztes Profilupdate vor 6 Monaten
Status: https://www.youtube.com/watch?v=gEhek9yusks (seit 1 Monat)
Figur Sportlich
Raucher Ja
Kinder Nein
Beruf uninteressant

Wohnort


10961 Berlin
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Alter 45
Geburtstag 22.01.1976
Sternzeichen Wassermann
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Haarfarbe Braun
Haarlänge < 15 cm (Halblang)
Augenfarbe Braun
Partnerstatus glücklich - Single
Über mich...
Introduce myself...can´t!

Warum nicht?

Weil es nur verwirrend ist für die, die sich ein Bild von mir machen. Mein Bild über mich ist bestimmt nicht
annähernd dasselbe wie das derer, die mich kennen oder erst noch kennenlernen.

Was soll das heißen? Hast du denn ein so verschrobenes Bild von dir selbst?

Ich habe ein anderes. Jeder hat doch sein eigenes Bild, über was oder wen auch immer. Warum sollte ich da eine Ausnahme
bilden?

Mal ehrlich, wenn du in den Profilen herum stöberst, nach was suchst du denn? Nur nach netten Fotos? Du willst doch darin
mehr erfahren. Also liest du, was da geschrieben steht.

Ne, stimmt schon, Fotos allein triggern mich nicht. Hab auch schon die eine oder andere schlechte Erfahrung gemacht.

Erzähl mal!

Na ja, die Person auf den Fotos hat oft nicht mehr viel zu tun mit der, die dann real vor einem steht. Da wird gefotoshopt,
irgendwelche Filter drauf gelegt oder aber sie sind bereits vor zehn Jahren geknipst worden. Oder diese Verkleidungen auf Grufti
mit langweiligem Ruinen- oder Friedhofshintergrund! Was soll mir das sagen? Mit Vampirismus kann ich nicht viel anfangen.
Außerdem, viel Aufwand um nichts löst bei mir stets Fremdscham aus.

Nun komm mal wieder runter. Wenn du so viel über andere zu sagen hast, solltest du auch ein bisschen was über dich zu
sagen haben. Findest du nicht auch? Aber gut, Fotos sind dir nicht so wichtig oder eher lästig. Nach was schaust du sonst so,
wenn du auf Profile klickst?

Natürlich darauf, was das geschrieben steht. Aber da steht meist auch nur Langweiliges. Viele Allgemeinplätze,
Phrasen, Oberflächliches. Und das ist genau das Gegenteil dessen, was ich eigentlich suche.

Okay, bevor du wieder anfängst, Beispiele hierfür anzubringen, was du nicht lesen möchtest, sag mal lieber, was
du gerne lesen möchtest?

Schwer zu sagen. Etwas, dass mich überrascht. Wenn ich jetzt was Konkretes sagen würde, wäre es ja nichts
Überraschendes. Aber gut, letztens habe ich auf ein Profil, statt einer Selbstbeschreibung, so eine Art Fragenkatalog
entdeckt. Über die Art der Fragen kann man schon so einiges über die Persönlichkeit in Erfahrung bringen. Erst
recht, wenn der Mensch auch noch über die Einführung dieses Fragenkatalogs reflektiert und sie begründet hat.
Offensichtlich ging es diesem Menschen genauso wie mir und anderen. Fand ich ganz cool die Idee. Es ist nun mal schwer, jemanden
kennenzulernen, wenn dieser versucht, sich selbst zu beschreiben.

Und warum machst du es nicht selber, wenn es so eine coole Idee ist?

Weil in der Regel Frauen darauf warten, angeschrieben zu werden als anzuschreiben.

Wie kommst du denn darauf?

Erfahrung.
Aha...

Ja, ich habe auch schon mal Männer angeschrieben, um nach ihren Erfahrungen zu fragen. Und die Frauen, mit denen ich in
Kontakt gekommen bin, berichten mir auch so einiges. Es ist nun mal nicht einfach, jemanden anzuschreiben mit dem Vorhaben, nicht
langweilig, sondern interessant zu erscheinen. Da muss man sich schon etwas einfallen lassen und gleichzeitig authentisch bleiben.
Und den Frauen wird es einfacher gemacht, indem sie lediglich auf Anschreiben reagieren statt welche zu verfassen.

Damit machst du es dir wohl ein wenig zu einfach. Klar, vielleicht bekommt die Frau mehr Anschreiben als dass sie selbst
anschreibt. Aber die meisten, die sie bekommen, sind denn doch eher oberflächlicher Natur wie: Hi, wollt mal einen Gruß
hinterlassen..., oder: Bock auf Dirty Talk?
Damit ist dann auch nicht gerade die beste Grundlage für ein Kennenlerngespräch geschaffen.
Ich denke schon, dass es nicht wenige Frauen gibt, die bereit sind, jemanden anzuschreiben, wenn der Profiltext genügend
interessanten Gesprächsstoff bereitstellt.

Ja, vielleicht hast du recht. Und doch werde ich hier nichts von mir in Form einer Selbstvorstellung hinterlassen. Ich finde,
man kann mich auf anderem, viel natürlicherem Wege kennenlernen. Ich werfe einfach mal drei Fragen in den Raum und hoffe
damit, es dem Menschen ein wenig leichter zu machen, mich kennenzulernen und sich kennenlernen zu lassen.

Was war der schönste Moment in deinem Leben?

Gibt oder gab es etwas in deinem Leben, das dir schrecklich angst macht bzw. angst gemacht hat?

Was war der peinlichste Moment in deinem Leben, den du herbei geführt hast?

Es brauchen nicht unbedingt alle drei Fragen beantwortet werden. Zwei würden reichen. Könnt ihr euch aussuchen. Ist
vielleicht auch schon interessant, was ihr euch aussucht bzw. welche ihr umgeht. ;-)
Weitere Infos

Hobbies


Dies und das.