171 User Online Heute 3 Neue User
Okkultist 31 Jahre
GR Griechenland Platons Höhle(ngleichnis)
Letzter Login: 21.02.19 um 00:00
Letztes Profilupdate vor 8 Stunden
Status: Willkommen in der Matrix. (seit 1 Woche)
Beruf Magier

Wohnort


Platons Höhle(ngleichnis)
GR Griechenland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Weiblich
Alter 31
Partnerstatus glücklich - In Beziehung

Abwesenheitsnotiz:

Bitte keine Mails, wenn und warum du anderer Meinung bist als ich. Weder will ich missionieren noch missioniert werden. Jedem seine Wahrheit
Über mich...
Ich bedanke mich für dein Verständnis.
_______________________________

Hier, n Song zur Feier des Tages

https://www.youtube.com/watch?v=zKQfxi8V5FA
Weitere Infos

Hobbies


Isolation.








Kein Polyamor/Friends(+)/ONS/twos/promiskuitiver oder offener Scheissdreck.
Kein TV/Twitter/Insta/Netflix/FB/Onlinebanking/Amazon-/Ebay-/Paypal-acc.
Ich like/tweete/poste/followe niemanden.
Ich trinke/rauche/kiffe/ficke nicht rum.
Ich gehe nicht auf Parties/Galas/Festivals/oder deinen scheiss Geburtstag!!!

;)

Ich Suche

Suchtext
Ich würde hier gern nur Unterhaltung ankreuzen.
__________________________________________________

Da ich kein Freund von (Social) Media bin, bin ich hier immer mal wieder nur kurzzeitig unterwegs für interessante Gespräche oder Musik.


----------------------------------------------------------------------
Mit 'normalen' Menschen kann und will ich nix anfangen. Mich faszinieren seit Grundschulzeiten nicht umsonst schon immer Aussenseiter, Exzentriker, Einzelgänger, Freaks und 'MUT'anten.
----------------------------------------------------------------------


Ganz radikal interessieren mich nur Menschen, die

- ein gewisses Maß an Skepsis und Selbstreflektion haben
- ihren eigenen Weg gehen bis zur Sackgasse und ihrer Erkenntnis
- wissen, wer sie selbst sind und selbstständig und unbeeinflusst denken/handeln/urteilen
- spirituell nicht nur angehaucht sondern durchflutet sind
- mindestens etwas verschwörerisch unterwegs sind
- unnormal sind
_____

Mir ist die Spiritualität sehr wichtig. Das umfasst für mich alles unsichtbare. Sogar Interaktion und Kommunikation zwischen allem auf der Welt. Alles, was abstrakt ist. Yoga/Buddhismus/Dalai Lama und andere abgeschaute Praktiken und Weisheiten haben meiner Meinung nach NICHTS mit Spiritualität zutun. Weisheit kommt von innen, innerer eigener Erfahrung und Erkenntnis. Finde das immer so schrecklich, wenn Menschen sich spirituell fühlen, weil sie in Indien oder sonstwo waren, sonstwelchen Promis persönlich die Hand schütteln durften oder eine Weisheit gut finden und rezitieren. Der Zusammenhang jeder Einzelheit im Ganzen ist spirituell durchflutet. Wer nicht versteht, dass in ALLEM eine Seele, ein Grund, eine Verbindung steckt, der versteht seine eigene Existenz nicht.

Ein einzelner Mensch persönlich und er allein spielt keine Rolle, wenn er sich nicht in andere transformiert. Und um das so simpel wie verständlich auszudrücken, bedeutet das grundlegend ersteinmal Emapthie gegenüber der ganzen Umwelt. Nicht nur den eigenen Gefühlen gegenüber.

Die Menschen machen sich alle nie auf die eigenständige Suche, warum etwas so ist wie es ist.
Sie glauben einfach alles, was sie sehen, hören, lesen. Ist ja wissenschaftlich. Wird stimmen.
Würde man aufstehen aus der Höhle, die Platon sehr gut in seinem Auszug aus Politeia beschreibt - und dieser ist das einzig wertvolle, was ich je in meinem Leben lernte - so würde man tatsächlich die ganze Welt falsifizieren... Der Großteil der Menschheit glaubt tatsächlich, die Schatten, die man ihm vor seine geistige Wand projiziert, seien echt und er verteidigt diesen Quatsch mit allem was sein Verstand hergibt.

Aber annähernd an meine Wahrheit kommt nur diese Aussage: Ich glaube keinem Gesetz auf der Erde, welches ich nicht selbst erfahre. Egal ob es physikalisch, biologisch oder noch so wissenschaftlich ist.

Also ist scheissegal, was wo steht, wer was wo sagt. Man sollte alles zum schweigen bringen. Jedes Buch schliessen, Jede Doku ausmachen, Jede Lehre abwerfen. Und dann bei 0 anfangen. Bei sich selbst und bei der ganzen Welt(-anschauung).

Und dann erst sollte man selbst losziehen und forschen, beobachten, erfahren, begreifen, verinnerlichen.

Ich schweife ab...
_____

Und an all jene, welche 'mit beiden Beinen fest im Leben stehen':
Ciao. Mich interessieren nur die anderen handlungsfähigen, welche (sich) bewegen.
_____

Ganz heiss finde ich

-Astronomie (ausschliesslich okkulte, deine Rollstuhl-Dokus kannst du dir selbst anschauen)
-Parallelwelten (ausschliesslich Traumwelten sowie jegliche drogenfreie Bewusstseinswelten und deren Umgang/Bedeutung, NICHT deine digitale Parallelwelt oder Videogamewelt)
-Astrologie (ausschliesslich diese Art von Esoterik; andere Bereiche der Esoterik wie "Physik/Geschichte/Politik" unterfordern mich, da opfere ich keine Zeit für)


----------------------------------------------------------------------
Beeindruckend wenn du auch keine Pornos schaust, dann bist du wirklich ehrenwert und bekommst meine grösste Anerkennung.
----------------------------------------------------------------------


In diesem Sinne wie immer:

Allen anderen viel Spass hier und gutes Gelingen






----------------------------------------------------------------------
Zum Schluss noch paradoxes:


Die meisten Menschen leben nach dieser Lebensphilosophie:
"Ich denke also bin ich."

Aber die wenigsten nach dieser:
"ich bin also denke ich."

Schade.
----------------------------------------------------------------------



Vielen Dank fürs Lesen bis hier hin.




__________________________________________________
PS: Ich hab nichts gegen Stalker, ich stalke ja selbst gern.
Ich ignoriere wirklich nur geistig Gefangene. Sorry an jene...
Und wem das hier alles zu negativ klingt,

so fies bin ich gar nicht.

Nicht immer.

Nicht zu jedem.

Ach, was solls...