690 User Online Heute 24 Neue User
impulsivempath 38 Jahre
DE Deutschland 53913 Swisttal
Letzter Login: 18.06.18 um 13:09
Letztes Profilupdate vor 6 Tagen
Orientierung Heterosexuell
Figur Kleiner Bauch
Raucher Nein
Kinder Nein

Wohnort


53913 Swisttal, Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Alter 38
Sternzeichen Fische
Größe 196 cm
Gewicht 125 kg
Haarfarbe Glatze
Augenfarbe Braun
Partnerstatus Single
Über mich...
Ich war immer ein Beobachter und Außenseiter und werde es auch bleiben, mit den allermeisten Menschen kann ich nix anfangen.
Schon als Kind habe ich mich ständig gewundert, was um mich herum abgeht. Das Gefühl der Fremde hat sich immer weiter
verstärkt, aber auch das kognitive Verständnis für die Zusammenhänge. Habe bei genug Unsinn mitgemacht im
Leben, bin aber immer reserviert geblieben und habe mich gefragt, was ich (und andere) da eigentlich treibe(n). Dementsprechend
konnte ich nie nachvollziehen, wenn Menschen sagten, "das macht man so in dem Alter/in der Phase". Für mich hat das
was mit einer mangelnden Spiritualität zu tun, die u. a. daraus resultiert sich in der Welt draußen und bei anderen
Menschen zu suchen. Ich glaube so ziemlich alles nachvollziehen zu können, was die Leute auf diesem Planeten veranstalten,
sei es noch so finster oder augenscheinlich abwegig – was nicht heißt, dass ich es gut heißen muss. Was sich meinem
Verständnis allerdings entzieht ist, wie man sich wieder und wieder mit dem ganzen Kram identifizieren kann.

Zwei der wichtigsten Prinzipien sind für mich Achtsamkeit und Sorgsamkeit (so habe ich 'care' aus dem Englischen
übersetzt, was für mich den Nagel noch besser auf den Kopf trifft). Ich habe keinen Respekt dafür, wie Menschen
anderen Wesen in ihrem Umfeld und den Aktivitäten, in denen sie involviert sind, mit Gleichgültigkeit begegnen. Um es
mit Kubricks Worten zu sagen: you either care or you don't. Dazwischen gibt's nix. Ich weiß, dass es weiter steil
bergab mit uns gehen wird, bis wir uns wirklich dafür interessieren, was mit anderen ist. Solange auch nur einem Wesen Leid
von einem anderen zugefügt wird, leiden wir alle. Meine bisherige Strategie ist deswegen, meinen Umgang mit anderen auf das
Nötigste zu reduzieren, da ich wegen meiner Sensibilität ansonsten ständig ausgelaugt bin. Ich habe vor allem in
den letzten Jahren aufgeräumt und einen Großteil an Ballast aus meinem Leben entfernt. Ich habe keinen Platz mehr
für Unauthentisches. Da ich aber eigentlich sehr sozial und Mensch der Zweisamkeit bin, wünsche ich mir eine Partnerin
an der Seite. Eine, die mich wahrlich zu schätzen weiß für das, was ich bin. Eine mit Werten und Prinzipien, die
sie nicht der Opportunität anheim fallen lässt. Eine mit Charakter, die sich nicht mit ihrem Charme und ihren Reizen
durch's Leben schummelt. Gern eine mit ähnlich einzelgängerischen Zügen wie ich.

In diesem Sinne: freue mich auf ein Kennenlernen! :-)
Weitere Infos

Hobbies


Immer in Weiterentwicklung. Bemüht, die Teilhabe an dem Bullshit, den wir in der Welt so veranstalten, zu reduzieren und irgendwann komplett einzustellen. Stets vielseitig interessiert, z. B. (De-)Okkultismus, Geschichte, Fotografie, Filmen, Gesellschaftsspiele.

Ich Suche

Alter Zwischen 20 und 40 Jahren
Geschlecht Weiblich
Für Beziehung
Neue Bekannte / Freundschaften