178 User Online Heute 2 Neue User
noiseAficionado 40 Jahre
IT Italien 39xxx Bruneck
Letzter Login: 03.10.22 um 17:56
Letztes Profilupdate vor 4 Monaten
Orientierung Heterosexuell
Raucher Nein
Kinder Nein
Beruf it

Wohnort


39xxx Bruneck, Region Trentino-Alto Adige
IT Italien
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Alter 40
Geburtstag 01.01.1982
Sternzeichen Steinbock
Größe 186 cm
Haarfarbe Dunkelbraun
Haarlänge < 50 cm (Lang)
Augenfarbe Braun
Über mich...
Im Gegensatz zu manchen Anderen hier bemühe ich nicht das Klischee, dass ich mich selbst nicht beschreiben kann. Weil, ich
krieg das hin.

Aufgrund eines Bugs der Website hier (wird sicher bald mal gefixt) steht als Herkunft Österreich/Tirol, in Wahrheit bin ich
aus Südtirol / Norditalien. Also nochmal 80km südlicher ;-) .

Ich lebe also an der südlichsten Grenze des deutschen Sprachraums, so dass die Distanz zu den meisten anderen
gleichsprachigen Mitgliedern der schwarzen Szene doch beträchtlich ist.

Wenns um innere Werte geht, kann ich im Großen und Ganzen sagen, dass ich Bedachtheit und Rationalität dem Drama
bevorzuge. Zuverlässigkeit, Treue, eine gewisse Reife, Beständigkeit sind wohl weitere Pluspunkte.

Ich bin definitiv der nachdenkliche Typ, Fremden gegenüber bin ich eher vorsichtig und zurückhaltend. Da mir die
ersten Schritte oftmals etwas schwer fallen, freue ich mich also durchaus auch darüber, wenn mir jemand als erstes eine
Nachricht zukommen lässt.

Wortgewandtheit in langen Gesprächen find ich anziehend, das geht auch Hand in Hand mit Stimmen und Akzenten, auch die
können mich sehr faszinieren.

Wenn jemand gut mit Worten umgehen kann oder vlt sogar nicht ganz alltagsübliche Begriffe gekonnt einsetzt, dann macht das
ein Gespräch umso interessanter für mich. Kann mir jemand dann noch neue Wörter und Wendungen beibringen, dann
werde ich förmlich an dessen Lippen hängen.

Zusätzlich zur Form sollte natürlich auch der Inhalt interessant sein: inhaltsloser Smalltalk voller Floskeln sind
weniger meine Stärke, im Idealfall offenbart sich das Innere meines Gegenübers in einem Gespräch.

Musik ist mir sehr wichtig und zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Ich kann sie selten beiläufig und nebenbei
genießen sondern möchte ihr wenn möglich immer die volle Aufmerksamkeit schenken. Sie teilen zu können
wäre natürlich toll.

Ich bevorzuge meistens Musik ohne Text, da mich dieser oft zu sehr von der eigentlichen Musik ablenkt.

Ausnahmen gibt es manchmal bei 80er (zB Synth Pop) und 90er Jahre Musik, aber auch da suche ich oft eher gezielt
Instrumentalversionen bekannter Tracks raus, die ich dann oft dem Original bevorzuge.

Meine Heimat ist die Welt elektronischer Musik, also seit früher Zeit Oldschool Hardcore (kein Frenchcore oder Hardstyle
oder was da sonst in späteren Zeiten in Mode kam), Industrial Techno, Rhythmic Noise, Industrial Hardcore, Breakcore, IDM,
Ambient und so weiter. Wer auf dem Maschinenfest war, ist mir vlt mal begegnet :-P .

Auch durfte ich Kraftwerk live erleben und empfand das als echte Ehre.

Jemandem zu begegnen, der mir musikalisch Unbekanntes zeigen kann, welches dann gemeinsam gefällt, ist ein wahrhaft
magischer Moment für mich.

Ich rauche nicht, ich trinke keinen Alk, keine Energy Drinks, netmal Kaffee, ich nehm auch sonst keinerlei Drogen.

Tiere find ich im allgemeinen Klasse, bin aber geradezu vernarrt in Katzen.

Ich schau mir gern Klassiker der 80er und 90er an, wie Star Trek TNG, DS9, Voyager, X Files, MacGyver, Knight Rider, Alf und was
damals halt so lief. Das meiste Moderne gefällt mir weniger, mit Ausnahme vlt von TBBT, was ich besser fand, als es noch
nerdiger und weniger beziehungs-themen mässig war. Und Tiersendungen gehen natürlich immer.

Der Beruf ist Computer-Kram.

Allzu "typische" Sportarten wie Fussball oder Formel 1 sind nicht so meins. Snooker ist ein Sport für Gentlemen,
das schau ich gern. Und ich gebe zu, dass ich seit meiner Kindheit Wrestling Fan war. Ich bin nicht wie viele andere durch die
Musik zur schwarzen Szene gekommen, sondern meine erste Faszination mit dem Düsteren entstand, als ich als Kind zum ersten
mal den Undertaker sah.

Ich bin ein Einzelgänger, keine Rampensau und fand gröhlende, biersaufende Männer Horden und ihre Rituale immer
schon eher abstossend.

Allerdings hätte wohl auch der einsamste Wolf gern mal eine Gefährtin zur Seite, um den Weg gemeinsam zu gehen.
Weitere Infos

Hobbies


Musik, dj-ing, Fotografie, Shopping, Ausgehen

Ich Suche

Geschlecht Weiblich
Suchtext
Manche Dinge kann man nicht suchen. Man kann sie nur finden.

Trotzdem gibt es eine Sehnsucht.

Nach gemeinsam verbrachter Zeit, geteilten Momenten. Nach zusammen erschaffenen Erinnerungen. Nach Dingen, die verbinden. Nach der Gewissheit, verstanden zu werden. Dem Gefühl, endlich die Schutzschilde fallen lassen zu können. Nach Gesprächen im Dunkeln, bei denen man sich auf die Stimme allein konzentriert. Nach stillen Momenten nebeneinander im Wissen, dass gerade keine Worte nötig sind. Nach Berührungen, die umso tiefer gehen, je leichter sie sind. Nach Hingebung und Genuß, welcher eine grosse Angst vergessen lässt.