345 User Online Heute 8 Neue User

Hardcut

DE Deutschland
 
2002 - heute
Gegründet: 2002 in 66839 Schmelz, Deutschland
Bandstatus: Aktiv
Genre: AlternativeMetalcoreNu-MetalHeavy MetalHardcore
Offizielle Homepage: http://www.hardcut.info/index.php/band.html
Myspace Seite: hardcut
Fans (Keine Fans)

Noch keine Fans.
Biographie
Back to the metal !!! Trends kommen - Trends gehen. Waren gestern noch „Nu“ oder „Emo“ up-to-date, so sind neuere Erscheinungen des „Death, Metal und scheiss die Wand an“-Core mittlerweile auch schon wieder passé. Was zur Hölle wird uns in dieser Richtung denn noch alles erwarten??? …Hardcut machen harte Musik, man könnte auch Metal sagen - Metal? Richtig!!! Einfach Metal ohne irgendeinen unsinnhaltigen Zusatz. Hier geben Energie, Härte und Melodie den Ton an und nicht irgendein abgehalftertes Stylegehabe. Hier geht es nicht darum cool zu sein, sondern coole Musik zu machen. Das letzteres auch live überzeugt haben die 6 Jungs aus dem Herzen des Saarlandes bereits auf diversen Supportshows (mit u.a. Soulfly, Sepultura, Prong) und auf diversen erfolgreichen Bandcontests unter Beweis gestellt. Für den aktuellen Silberling „there’s no way back“ hat man eine lange Vorlaufszeit durchlebt. Drei ganze Jahre hat man sich für das vorliegende Endresultat aufgeopfert und darunter auch zwei Plattenfirmen-Pleiten mit einschliessenden Vorproduktionen miterlebt, die die Band in Ihrem „do it yourself“ Gedanken nur nochmals bestärkt hat. So ist die Scheibe komplett selbstproduziert und wird aktuell über das bandeigene Label „dog bbq records“ veröffentlicht. Auch wenn man bandintern genügend Gründe hätte über zerbrochene Romanzen und Liebes- bzw. Leidesdramen zu singen, liegt der Fokus der Platte eindeutig auf dem politisch gesellschaftskritischen Aspekt. Wie ein roter Faden zieht sich die Thematik einer Abwärtsspirale, in der sich unsere Gesellschaft befindet, durch die gesamte Platte. In einer globalisierten Welt, in der Presselandschaften unser Denken diktieren, wirtschaftlicher Profit über dem Wohlergehen unserer Umwelt steht und der Mensch statt Bildung nur medialen Bullshit konsumiert wird es auf Dauer keinen Weg zurück geben.