65 User Online Heute 4 Neue User
Bigfoots_Brother
DE Deutschland 45130 Essen
Letzter Login: 15.06.19 um 09:03
Letztes Profilupdate vor 2 Wochen
Status: \m/ (seit 4 Monaten)
Orientierung Heterosexuell
Beruf Selbständig

Wohnort


45130 Essen, Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Geburtstag 14. September
Sternzeichen Jungfrau
Größe 205 cm
Haarfarbe Hellbraun
Haarlänge > 60 cm (Infernalisch Lang)
Augenfarbe Grün
Partnerstatus glücklich - Geschieden
Über mich...
Ja, ja, jetzt bin ich ja tatsächlich schon eine ganze Weile hier, habe Höhen und Tiefen, menschliche wie intellektuelle
Abgründe erlebt und viele, viele gar wundersame Menschen kennengelernt. Was mich nur immer wieder erstaunte, war die
unfassbare Kreativität (zumindest des weiblichen Teils der Community) bzgl. der Wahl eines aussagekräftigen Nicknames
(bei den Kerlen guck ich so selten...) – ich konnte mir nicht erklären, wie solch geballter Einfallsreichtum, solche
Eigenständigkeit, derart gehäuft in einer Community mit doch recht überschaubarer Mitgliederzahl auftreten kann.
Nun, die Lösung offenbarte sich mir kürzlich – und falls Du weiblich sein solltest, neu hier und noch auf der Suche
nach einem richtig tollen, metalkompatiblen Nickname sein, so musst Du nur Folgendes tun:

Nimm zwei handelsübliche Würfel, wirf sie zwei- bis dreimal, zähle jeweils die Augenzahlen zusammen und
konsultiere dann folgende drei Tabellen. Zusammengesetzt ergeben die Ergebnisse den ultimativen Nickname from Hell, der fortan
Dein MF-Postfach schier zum Explodieren bringen wird:

Erster Wurf (2W6):
2: Evil
3: Fallen
4: Black
5: Bloody
6: 666
7: Dark
8: Dead
9: Satanic
10: Pagan
11: Sweet
12: Crazy

Zweiter Wurf (2W6):
2: Chaos
3: Death
4: Viking
5: Vampire
6: 666
7: Demon
8: Kuschel
9: Metal
10: Wacken
11: Biker
12: Gothic

Dritter Wurf (2W6):
2: Maus
3: Princess
4: Fan
5: Girl
6: 666
7: Metalerin
8: Lilith
9: Witch
10: Lady
11: Angel
12: Fee

Falls der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass jemand offenbar exakt gleich gewürfelt hat und der Name schon
vergeben ist, sorge für zusätzliche Individualität! Schreibe beispielsweise „Wikinger“ mit „ck“ oder Vampir“ mit
„ie“ und schaffe so für Deinen Traumprinzen einen ersten Anknüpfungspunkt für ein nettes Anschreiben zum Thema „Ist
Legasthenie noch Metal?“!

Immer noch Probleme beim Ausfüllen des Profils? Kommen immer noch keine Nachrichten? Hier noch ein paar hilfreiche und nie
dagewesene Tipps:

Partnerstatus:
Nutze auf JEDEN Fall die Option „sag ich nicht“! Das wirkt mysteriös und geheimnisvoll und wirklich JEDER wird sich fragen,
was wohl dahinterstecken mag. Vor allem natürlich Dein Partner, wenn er zufällig Dein Profil hier entdeckt...

Sonstige Angaben:
Es ist TOTAL witzig und individuell, wenn Du bei Alter „99“, bei Größe „2,50m“, bei Gewicht „200 kg“ und bei Figur
„Adipös“ angibst, gleichzeitig aber die heißesten und erotischsten Fotos aus Deiner Model-Mappe einstellst. Beschwere
Dich anschließend lautstark über sexistische Bildkommentare.

Profiltext:
Zugegebenermaßen der schwierigste und zeitaufwändigste Teil. Darum schreib einfach etwas in dieser Art:

„Wer was wissen will, kann mich anschreiben“

Optional kannst Du noch erwähnen, dass Du es nicht magst, Dich selbst zu beschreiben und begründe es damit, dass das
ja eh keiner liest. Wenn Du besonders dirty und frivol bist, mach noch folgende Ergänzung:

„Ich beiße nicht...nur auf Anfrage *fg*!“

(und nicht vergessen, Dich anschließend über sexistische...aber das hatten wir ja schon)


Hobbies:
Hast Du nicht? Hmmm...“Festivals“, „Party machen“ und „Chillen“ kommt immer gut und wirkt kreativ. Ach ja, und auf jeden Fall
natürlich „Reiten ;-)“ und „Spaß haben *fg*“. Beschwere Dich anschließend...usw. usf....

Suchtext:
DIE Gelegenheit, Deinen Humor unter Beweis zu stellen! Hier ein paar individuelle Vorschläge:

„Meinen Schlüssel“
„Mein Handy“
„Den Sinn des Lebens“ (für Studenten: „42“)
„Meinen Verstand“

...XD!!!

Spätestens jetzt sollte sich der dunkle, langhaarige Prinz mit seiner Gitarre silhouettenhaft am winterlichen Horizont
abzeichnen. Wenn ihr dann für eure Wikingerhochzeit noch einen Trauzeugen braucht, freue ich mich über eine
runengeschriebene Einladung!

So, jetzt zu mir (völlig ironiefrei):


Kein großes Drumherum – ich lass' mich überraschen was kommt; solange es auf gegenseitiger Sympathie basiert,
ist es gut. Oberflächlichkeiten wie Aussehen, Alter, Wohnort oder Beruf/kein Beruf/Berufung interessieren mich nicht die
Bohne – wenn's passt, dann passt's, da braucht man keine Vorabbedingungen stellen. Was ich in erster Linie suche und
worauf ich Wert lege, ist ein Mindestmaß an Hirnschmalz, Humor und Sinnlichkeit (im Sinne von „das Leben genießen
können und wollen“).Ist das vorhanden und es steht kein diagnostiziertes Borderline-Syndrom (o.Ä.) im Weg, bin ich gern
bereit zu schauen, wohin die Reise geht.
Nur eins gilt es zu beachten, und da bin ich auch stur:
Ich bin Vater eines Sohnes. Der ist mittlerweile zwar alt und unabhängig genug, sich selbst zu versorgen, trotzdem ist er
abernach wie vor mein Fleisch und Blut und niemand wird es schaffen, diese Verbindung aus eigennützigen Motiven zu
durchbrechen.
Dies ist Familie, und wer nicht kapiert, dass die Liebe zur Familie und die Liebe zu einem Partner zwei verschiedene Paar Schuhe
sind und somit nicht in Konkurrenz zueinander stehen, kann es gleich lassen. Dazu gehört auch die Tatsache, dass ich mit
seiner Mutter nach wie vor eine harmonische Freundschaft (without Benefits!) pflege und dies auch beibehalten werde. Wir leben
mittlerweile seit fast 9 Jahren einvernehmlich getrennt von Wohnung, Tisch und Bett, aber bemühen uns, unseren Sohn, solange
er uns noch braucht, nicht über Gebühr darunter leiden zu lassen und ihm zumindest die Familie zu erhalten. Wer damit
klarkommt - ich freue mich auf Post!

Ach ja...ich bin ein gutmütiger, empathischer und jederzeit hilfsbereiter Mensch. Erst recht bin ich das in einer
Partnerschaft...aber wenn jemand es tatsächlich fertigbringt, mich aufgrund dieser Eigenschaften auszunutzen (wie
bereits geschehen), dann kracht es irgendwann, aber dann richtig. Und dafür habe ich eine sprichwörtliche
Riesengeduld und ein elefantöses Gedächtnis.

„Remember well the Law of Three – whatever you do to others, thrice it will return to thee!“

...you know who you are....


Ansonsten: Zeit für ein bisschen Listenwahn!

Ich mag:

- Eigenständigkeit
- Intelligenz
- Selbstbewusstsein
- Sinnlichkeit
- Ehrlichkeit (auch wenn's wehtut)
- lange, gern auch kontroverse Gespräche (nein, nicht bei WhatsApp...)
- Kreativität
- jemanden, mit dem ich reden, lieben, schweigen und auch streiten kann
- lieber schwierige als angepasste Persönlichkeiten
- Humor (je schwärzer, desto besser)
- Mütter, da sie die Verantwortung als Elternteil kennen und wertschätzen können (sollten), ist aber
selbstverständlich keine Grundvoraussetzung
- Kinder
- die Natur
- alte Architektur
- Telefonate und persönliche Gespräche - ja echt, das geht! Ohne Tastaturen oder Touchscreens! Unglaublich...
- ganze Sätze, gern auch mehrere davon, und diese idealerweise unter Beachtung gängiger Grammatik- und
Rechtschreibregeln...
- Archeotech (Tastenhandys, Festnetztelefone, Plattenspieler, CD-Player etc. - kennt das noch jemand?)


Bzgl. Äußerlichkeiten:

Haarfarbe: egal
Haarlänge: egal
Ethnie/Hautfarbe: egal
Alter: (weitgehend) egal, die geistige Reife ist ausschlaggebend
Größe: egal, ich weise aber vorsichtshalber nochmal auf meine eigene Körpergröße (2.05m) hin ;-)...
Gewicht: (weitgehend) egal, aber absolute Extreme in Sachen Über- oder Untergewicht funktionieren zumindest auf sexueller
Ebene nicht
Figur: Sollte schon weiblich sein – ich mag Kurven ;-)


Ich hasse:

- Materialismus
- Dummheit
- Unehrlichkeit
- Oberflächlichkeit
- Feigheit
- Klischeedenken
- grundlose Eifersucht
- Kinder- und Tierhasser
- Sektierer und Prediger (nicht nur im religiösen Sinne...)
- religiöse oder ideologische Eiferer jedweder Art
- Schwätzer
- Smartphone- & Facebook-Sucht
- damit einhergehend: Leute, die nur noch über o.g. Medien kommunizieren können
- Unzuverlässigkeit
- Menschen, die die Bedeutung des Wortes „Nein“ nicht kennen
- Vertrauensmissbrauch (!!!)
- unser täterschützendes "Rechtssystem"
- Ballermann-Metaller und Suffproleten
- selbsternannte "Hexen", "Magier" und "Heiden", deren Halbwissen selbst einen John Sinclair-Roman
unterbietet
- das, was heutzutage unter "Pagan-Metal" verstanden wird. Hoch die Hörner...
- Wacken

Ich bin/halte mich für:

- kompromisslos treu
- kompromisslos ehrlich
- selbstbewusst
- eman(n)zipiert
- eigensinnig
- gebildet
- kreativ
- höflich
- fantasiebegabt
- empathisch
- durchaus zur Romantik fähig
- kinderlieb (und könnte mir auch weitere, eigene vorstellen)
- meist ruhig und entspannt
- (relativ) tolerant
- humorvoll
- experimentierfreudig
- ungewöhnlich
- dominant (und zwar da, wo's hingehört ;-))
- komplett untätowiert und ungepierced und werde das wohl auch nicht ändern - unfassbar, was?
...
- des Schicksals allerliebster Trittarsch, und daher...
- ...leider auch gern mal sarkastisch
Weitere Infos

Hobbies


Zeichnen (Acryl, Buntstift, Tuschefeder, Bleistift, Kohle, Cartoon & Comic)
Musik (aktiv & passiv)
Lesen und Bildung/Weiterbildung
Psychologie
Politik
Geschichte
Mythologie
Neopaganismus/Wicca

Ich Suche

Geschlecht Weiblich
Für Sex
Weggehen / Party
Beziehung
Neue Bekannte / Freundschaften
Suchtext
s.o.