455 User Online Heute 21 Neue User
DarkAngel1972
DE Deutschland 29308 Winsen/Aller
Letzter Login: 04.01.13 um 19:36
Letztes Profilupdate vor 8 Jahren
Orientierung Heterosexuell
Figur Normal
Raucher Ja
Kinder Ja, 2 Kinder
Beruf jo hab ich!

Wohnort


29308 Winsen/Aller, Region Niedersachsen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Weiblich
Geburtstag 22. Juli
Sternzeichen Krebs
Größe 168 cm
Haarfarbe Schwarz
Haarlänge > 60 cm (Infernalisch Lang)
Augenfarbe Braun
Über mich...
Meine ICQ-Nummer is-177511039

Ich bin eine sehr lebenslustige, humorvolle Person und auch immer wieder zu Späßen bereit. Viele sagen ich wär sehr direkt ich
bin aber Fremden gegenüber meist eher zurückhaltend bis das erste Eis getaut ist, was aber meist auch nicht allzu lange dauert
......................... Was bleibt, ist ein Sandkorn deiner Zeit. Manche Sandkörner berühren einander, wenn sie am Strande
liegen, sowie sich auch manche Seelen berühren. Und wie die Sandkörner nur kurze Zeit nebeneinander liegen, so bleiben auch manche
Menschen verbunden für die Dauer eines Lebens, oder nur für einen Augenblick. Wenn du daran glaubst, was ich dir erzähle, dann
wirst du wissen, auch im Buch des Lebens hat jedes Blatt zwei Seiten. Die eine obere, schreiben wir mit all unseren Wünschen,
Hoffen und Sehnen. Die andere aber füllt die Vorsehung und was sie anordnt ist nicht immer unser Ziel. Die Zeit wartet auf
niemanden, sammle jeden Augenblick, der dir bleibt, denn er ist wertvoll, teile ihn mit einem besonderen Menschen und er wird noch
wertvoller. ------------------------------------------------ Heut nacht bin ich aufgewacht Von Gedanken die mich um den Schlaf
gebracht All die Ängste nicht mehr da Weil ich mir noch nie so sicher war Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was
zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Viel zu lange stand ich still Wusste nicht was ich denn wirklich
will Ich wurde taub ich wurde blind Von Dingen die doch nur zweitrangig sind Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was
zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Gibst mir Kraft in all den Stunden Legst die Hand auf meine
Wunden Gehst mit mir auf schmalen Wegen Schenkst mir Mut zu diesem Leben Gibst mir Antwort auf die Fragen Hältst zu mir an
schlechten Tagen Du lächelst wenn die Sonne aufgeht Und gibst mir Kraft... Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was
zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt von Mantus...... Die Verborgenheit im Schein der Anmunt spielt
mit dir Das Licht im Kerzenschein ziert den Schoß deiner Tür Du bist die Wiege meines Herzens, wenn du dich bewegst In
Wahrhaftigkeit spiegelt Anmut dieses Ziel Leblos an die Wand geschnürt von mir Leblso ist das Antlitz deiner Gier Leblos Leblos
Leblos Leblos Die Hand in Gottes gnaden ziert den Dracheblick als Graf Vollstoßen mit dem Stahl zum Herzen deiner Qual In Worte
jeder Handlung erobern Wunsch und Nichtigkeit In pfählen der Versuchungn scheidet Fluch und Fleisch Leblos an die Wand geschnürt
von mir Leblso ist das Antlitz deiner Gier Leblos Leblos Leblos Leblos Leblos an die Wand geschnürt von mir Leblso ist das Antlitz
deiner Gier Leblos....Unheilig leblos-----
-----------------------------------------------
Mein Motto:

Gott erschuf die Sünde und dann mich was ist schlimmer!

Ich will lieber stehend sterben, als kniend leben!!!

Nicht der hat verloren, der hinfällt, sondern wer liegenbleibt!

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!!!

Man kann's im Leben nicht Jedem recht machen!

Wenn Freunde nicht mehr sind, was sie mal waren
- vergiss ihre Namen!!!

Die Kunst besteht nicht darin, irgendwo anzukommen,
sondern zur richtigen Zeit die Richtung zu wechseln!

-----------------------------------
Manchmal begegnet man einem Menschen,
der einen sein eigenes Herz wieder spüren lässt.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
der einen im tiefsten Inneren berührt.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
mit dem man sich seelenverwandt fühlt.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
bei dem man sich vollkommen fühlt.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
durch den man die wahre Liebe erfährt.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
der einen unendlich glücklich macht.

Manchmal begegnet man einem Menschen,
der einem die Welt bedeutet.

Aber gerade wenn man einem so wundervollen Menschen begegnet ist,
passiert meistens immer etwas unvorhersehbares im Leben.

Denn manchmal begegnet uns das wahre Leben,
das lieber Schmerz und Unglück zulässt,
als die Liebe.

Aber genau in diesem Augenblick müssen wir anfangen zu kämpfen,
zu kämpfen für etwas,
das es immer wert sein wird:
----------------------------------
Darkangel
In your dream you see me clear
I have no restraint, no fear
Powerless I watched from faces I'd assumed.
My purpose set. My will defined.
Caress the air.
Embrace the skies.
Escape the sorrow and restraint of mortal cities.

Give me time I will be clear.
Given time you'll understand
What possesses me to right what you have suffered.
I'm in this mood because of scorn.
I'm in a mood for total war.
To the darkened skies once more and ever onward.

So many years I stood among the thoughts and tears of those I served.
Among my own I was alone through my own doing.
All the years I walked unknown behind the faces I assumed.
Powerless to clear your mind of what you'd suffered.

They fall again.
They fall again.

Give me time I will be clear.
Given time you'll understand
What possesses me to right what you have suffered.
I'm in this mood because of scorn.
I'm in a mood for total war.
To the darkened skies once more and ever onward.
There is no faith in which to hide.
Even truth is filled with lies.
Doubting angels fall to walk among the living.
I'm in this mood because of scorn.
I'm in a mood for total war.
To the darkened skies once more and ever onward.

I'd only come here seeking peace.
I'd only come here seeking me.
It seems I came to leave.
--------------------------
Nichts ist so wies einmal war....
Vergangen die Zeiten...
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicke ich zurück...
Auch wenn es schmerzt so hat mich die Zeit vieles gelernt und dafür bin ich ihr dankbar....
Die Zeit ist ein Fluß der fließen muss und man sollte nicht versuchen sie aufzuhalten oder gegen den Strom zu schwimmen....
Einfach mit ihr treiben lassen und sich von dem überraschen lassen was hinter der nächsten Biegung auf einen wartet und
versuchen es zu akzeptieren was auch immer es sein mag.....
Manche Freundschaften dauern ewig, manche nur bis zum nächsten Sonnenaufgang....
Aber keine ist vergebens...
-----------------------------
Das Wasser trägt Dich nicht Wirst Du untergehen ? Die Kälte scheint für Dich nicht mal wahrnehmbar zu sein Kein Blick zurück Und
alles hinter Dir verstummt Vielleicht ist es ganz leicht sich nicht umzudrehen Manchmal fragst Du Dich warum am Anfang schon das
Ende steht Alles was Dir wichtig ist bei anderen verloren geht Es bleibt kein Weg zurück Alles um Dich herum versinkt Vielleicht
ist es ganz leicht zu gehen Dringt der neue Tag in Deine Welt um Dich zu sehen Alles zerspringt doch nichts vergeht Dein kaltes
Herz All die Fragen sind verbrannt Du hast sie nie gestellt Weil die Antwort, eingerahmt im Wind schnell von den Wänden fällt Du
siehst den Weg zurück Du schaust nach vorn, drehst Dich nicht um Vielleicht ist es ganz leicht zu sehen Dringt der neue Tag in
Deine Welt um Dich zu sehen Alles zerspringt doch nichts vergeht Dein kaltes Herz Bringt der neue Tag ein wenig Licht um Dich zu
sehen Alles zerfällt und nichts erreicht Dein kaltes Herz-------------------------------------------------------- -------Gefühle
Tränen, die niemand sieht Stille Schreie, die niemand hört Wunden, die niemand erahnt sieht Erinnerungen an bessere Momente
Sehnsucht nach einer Welt, die es nicht gibt - Nach Liebe, Geborgenheit, Hoffnungen, Freude Die Realität - so grausam Kämpfen um
winzige Momente des Glücks - Zu kurz... Einsamkeit, Trauer, Hoffnungslosigkeit, Hilflosigkeit gegenüber Gefühlen Probleme keine
Aussicht auf Lösungen Sehnsucht nach Menschen, die fort sind - Nach längst vergangenen Momenten Sinnlosigkeit des Lebens Warum all
das ? Freunde - weit weg Träumen nur in der Musik Schweben für einen Moment Angst vor der Zukunft, der Welt, den Menschen
Ratlosigkeit gegenüber diesem Leben Momente des Lichts - Selten zu kurz...
------------------------------
Das Leben besteht aus vielen Steinen und Abgründen, die du auf deinem Weg zum Ziel überwinden musst.

Wenn du über solch einen Stein fällst, stehe gleich wieder auf, klopfe dir schnell den Staub von deiner Kleidung, damit es
gleich weiter gehen kann

Wenn du versuchst einen Abgrund zu überqueren und abstürzt, mag es zuerst eine schmerzhafte Landung gewesen sein und du denkst,
jetzt ist alles verloren, aber dann denke daran, dass es da, wo du jetzt bist auch einen Weg geben muss der zu deinem Ziel
führt....manchmal stellt sich sogar heraus das es eine kleine Abkürzung ist...

Also gehst du diesen Weg weiter, triffst hier und da mal einen lieben Engel oder aber auch einen Teufel. Viele begleiten dich
nur ein Stück, aber nur wenige bleiben wirklich bei dir und versuchen dir zu helfen deine anderen Steine und Abgründe zu
überwinden.

Wenn so ein Engel bei dir bleibt, werden manchmal aus den Steinen – Steinchen und aus den Abgründen -kleine Kuhlen die man dann
viel leichter überwinden kann...

Am Ende merkt man dann, dass es sich lohnt mal hinzufallen und abzustürzen.
Man lernt daraus, es besser zu umgehen und manchmal bleibt sogar der ein oder andere Engel an deiner Seite, als dein Freund oder
einfach nur als dein Wegbegleiter.
---------------------------
Wenn man als Realist die Fähigkeit besitzt zu träumen, ist es auch möglich, als Träumer unmögliches zu realisieren.
~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~
Auf die Frage,warum er keine Kinder haben wolle,antwortete Thales von Milet:"Aus Liebe zu den Kindern..."
~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~
Wenn du immer nur das tust, was du kannst,
bleibst du immer das, was du heute bist!
~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
~~~~~~~~~ ~~~~~~~
Komm berühre mich,
halt mich fest in deiner Hand.
Komm und führe mich,
sei der Stern,
der für mich wacht.
Komm und liebe mich,
komm in meine Einsamkeit.
Komm ich brauche dich,
jetzt und für immer..

Letzte Instanz
~~~~~~~+~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~~
Die Worte "Jemand muss etwas tun!" werden sehr oft benutzt. Jedoch wird der Sprecher nie hinzufügen "Und dieser
Jemand bin Ich!"
~~~~+~~~~~~+~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~~~~~
Träume sind Schäume,
so sagt man allgemein,
doch Träume geben Räume,
um einmal ganz du selbst zu sein.

Träume geben dir Kraft,
sie lassen dich erleben,
was du nicht immer schaffst,
doch werden sie dir Hoffnung geben.

Träume sind ein sicherer Hort,
Gefühle zu genießen.
Und selbst wenn du aufgewacht,
werden sie den Tag versüßen.

Lass dir nicht die Träume rauben,
halte stets an ihnen fest.
Du sollst immer daran glauben,
ein Traum sich meist erfüllen lässt.

Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum!
Nur lasse auch der Wirklichkeit
in deinem Leben Raum.
~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~
Die tiefe Traurigkeit in dir
und der Versuch davonzulaufen.
Es war nicht zu übersehen!
Vor mir kannst du nicht weglaufen,
weil ich nicht mehr da bin.
Die einzige Person vor der du wegläufst,
bist du selbst!
~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~
Wegweiser
Was mich mutlos macht
ist, dass es so schwer ist
zu sehen wohin ein Weg geht
zum Recht und zur sicheren Zukunft.
Aber was mir dann wieder Mut macht
ist, dass es so leicht ist
zu sehen wo Unrecht geschieht
und das Unrecht zu hassen.

Und auch wenn es nicht leicht ist
gegen das Unrecht zu kämpfen,
so verliert man dabei
doch nicht so leicht seine Richtung,
denn das Unrecht leuchtet so grell
und verbreitet so starken Geruch,
dass keiner die Spur des Unrechts verlieren muss.

Wenn der Weg zum Recht und zur Zukunft
dunkel ist und verborgen,
dann halte ich mich an das Unrecht,
das liegt sichtbar mitten im Weg
und vielleicht wenn ich noch da bin
nach meinem Kampf mit dem Unrecht
werde ich dann ein Stück
vom Weg zum Recht erkennen.
~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~~~~~~
Wo lernen wir
Wo lernen wir leben
und wo lernen wir lernen
und wo vergessen
um nicht nur Erlerntes zu leben?

Wo lernen wir klug genug zu sein
die Fragen zu meiden
die unsere Liebe nicht einträglich machen
und wo
lernen wir ehrlich genug sein
trotz unserer Liebe
und unserer Liebe zuliebe
die Fragen nicht zu meiden?

Wo lernen wir
uns gegen die Wirklichkeit zu wehren
die uns um unsere Freiheit
betrügen will
und wo lernen wir träumen
und wach sein für unsere Träume
damit etwas von ihnen
unsere Wirklichkeit wird?
~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~
Mein Stern

In den Weiten deiner Augen
Seh ich grosse Zuversicht
Wärme flutet meine Seele
Voller Hoffnung ist dein Blick
Strebst nun auf mit großer Eile
Streckst die Arme aus zu mir
Dauert eine kleine Weile
Angekommen nun bei mir

Mein Stern - Mein Stern

Eng umschlossen sitze ich hier
Nun ganz nah mit dir allein
Lebe nur den Augenblick
Könnt er doch bloss endlos sein

Dein grenzenloser Drang nach Taten
Und die Zartheit deines Seins
Lassen mich sooft erstaunen
Ist dein Herz doch noch so klein

Mein Stern - Mein Stern

Unbefangen ist dein Handeln
Vorbehalte kennst du nicht
Bist der Antrieb meines Strebens
Sehe ich in dein Gesicht

Befreist in mir das starre Denken
Und löst in mir den tristen Blick
Lässt den Fokus auf dich lenken
Schaue nun zu dir zurück

Nur ein Stück von diesem Wesen
Wünsch ich ich mir für mich zurück
Wundersam verläuft das Leben
Trübt sooft den klaren Blick

Schau zurück in deine Augen
Sind sie doch so klar und rein
Lebe jetzt den Augenblick
Könnt er doch nur endlos sein
von Unheilig.......
~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~~~~~~
Goldene Zeiten

Weisst du noch wo wir uns trafen,
Weisst du noch?
Weisst du noch worüber wir sprachen,
Weisst du noch?

Weisst du noch wovon wir träumten,
Weisst du noch?
Weisst du noch wir konnten fliegen,
Weisst du noch?

Sag mir wo sind die goldenen Zeiten
Sag mir wo wie und wann waren sie vorbei
Sag mir wo sind die goldenen Zeiten
Sag mir wo wie und wann waren sie vorbei

Weisst du noch woran wir glaubten,
Weisst du noch?
Weisst du noch wofür wir kämpften,
Weisst du noch?

Weisst du noch wir wollten siegen,
Weisst du noch?
Weisst du noch alles schien so einfach,
Weisst du noch?

Sag mir wo sind die goldenen Zeiten
Sag mir wo wie und wann waren sie vorbei
Sag mir wo sind die goldenen Zeiten
Sag mir wo wie und wann waren sie vorbei

Sag mir wo sind die goldenen Zeiten
Sag mir wo wie und wann waren sie vorbei
~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~~~~~~~~~~~
Mein Stern

In den Weiten deiner Augen
Seh ich grosse Zuversicht
Unheilig Wärme flutet meine Seele
Voller Hoffnung ist dein Blick
Mein Strebst nun auf mit großer Eile
Streckst die Arme aus zu mir
Stern Dauert eine kleine Weile
Angekommen nun bei mir

Mein Stern - Mein Stern
Songtexte
Eng umschlossen sitze ich hier
Nun ganz nah mit dir allein
Songtext Lebe nur den Augenblick
Könnt er doch bloss endlos sein
Lyrics
Dein grenzenloser Drang nach Taten
Und die Zartheit deines Seins
Lassen mich sooft erstaunen
Lyric Ist dein Herz doch noch so klein

Mein Stern - Mein Stern
Liedertexte
Unbe fangen ist dein Handeln
Vorbehalte kennst du nicht
Bist der Antrieb meines Strebens
Liedertext Sehe ich in dein Gesicht

Befreist in mir das starre Denken
Alle Und löst in mir den tristen Blick
Lässt den Fokus auf dich lenken
Unheilig Schaue nun zu dir zurück

Nur ein Stück von diesem Wesen
Mein Wünsch ich ich mir für mich zurück
Stern Wundersam verläuft das Leben
Trübt sooft den klaren Blick
Songtexte
Schau zurück in deine Augen
Sind sie doch so klar und rein
Songtext Lebe jetzt den Augenblick
Könnt er doch nur endlos sein
diesen stern habe ich nun gefunden
___________ ____________________ _ ___________________



Heut nacht bin ich aufgewacht Von Gedanken die mich um den Schlaf gebracht All die Ängste nicht mehr da Weil ich mir noch nie so
sicher war Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt
Viel zu lange stand ich still Wusste nicht was ich denn wirklich will Ich wurde taub ich wurde blind Von Dingen die doch nur
zweitrangig sind Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was
zählt Gibst mir Kraft in all den Stunden Legst die Hand auf meine Wunden Gehst mit mir auf schmalen Wegen Schenkst mir Mut zu
diesem Leben Gibst mir Antwort auf die Fragen Hältst zu mir an schlechten Tagen Du lächelst wenn die Sonne aufgeht Und gibst mir
Kraft... Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt Du bist das einzige was zählt
von Mantus......
-----------------------------------------------
Tage vergehen wie im Flug,
die Tage, die Du in meinem Leben weilst.
Zu kostbar ist mir die Zeit mit Dir,
daß ich sie anhalten möchte,
um auch nur jede Kleinigkeit von Dir
nicht zu verpassen.
---------------------------------------
Worte hallen,
wie Regentropfen fallen
in die Erinnerung.

Winde wehen,
wie Träume vergehen
im jungen Morgen.

Gedanken treiben,
wie Gefühle bleiben
in deinem Herz.
-------------------------------------------
Ein Gedicht ist wie eine Fotografie.
Dieser eine Augenblick,
gefangen in der Zeit,
bis der Betrachter
ihm wieder Flügel verleiht.
---------------------------------
Wenn man
auf dem Weg zu sich selbst
schon damit beschäftigt ist,
seine Existenz zu sichern,
erkennt man am Ende,
dass man sich
schon längst verloren hat.
--------------------------------------------
Das Leben
gliedert sich in drei Abschnitte,
dem Weg zu sich selbst

dem Zeitraum,
wo man sich gefunden hat
und es noch nicht mal merkt

und der Zeit,
wo man neben sich steht und
darüber nachdenkt,
was man eigentlich hatte
und nicht halten konnte.
------------------------------------------
Liebst du Schönheit, so liebe nicht mich,
viele auf Erden sind schöner als ich.
Liebst du die Liebe, so liebe nur mich,
denn niemand auf erden liebt dich so wie ich...
----------------------------------------
Was man liebt, muss man freilassen...
Kommt es zurück, dann ist es dein...
Kommt es nicht zurück, dann hat es dir nie gehört!
-------------------------------
Ein Engel

Ein weinender Engel, allein auf seiner Wolke sitzt.
Nichts mehr als seine schmerzenden Gedanken besitzt.
Seine Augen glänzen traurig, von Tränen benetzt.
Zwar ist er unsterblich dennoch tötlich verletzt.

Heisse Tränen laufen dem Engel über das Gesicht,
seine Wolke über seine Trauerlast zerbricht.
Er kann sicht nicht mehr halten, fällt in die Tiefe,

es scheint als ob ihn die Dunkelheit riefe!!
Hart schlägt er auf den Boden, bleibt dort liegen.
Seine Flügel sind gebrochen,er kann nicht mehr fliegen.
Er sieht die schönen Bilder
der Vergangenheit, sie blenden ihn hell in seiner Dunkelheit!!

Verlassen , er muss sein Schicksal alleine ertragen,
er ist nur ein Engel niemand hört ihn dort klagen.
Gefallen in Kälte. Er kann sich nicht mehr erheben.
Doch der Engel ist unsterblich, und wird überleben!!!!

------------------------------
Ein Engel, ganz klein,

da oben, allein.

Wieso, Warum ?

Waren wir zu dumm ?

zu dumm zu merken, was dort passiert ?

wir haben alle und alles irgnoriert.



------------------------------------------
Du bist...

Du bist die Liebe und der Anfang jeden Seins
hast mich gemacht für eine kurze Ewigkeit
alles was ich bin und jeder Gedanke ist von dir
und bei allem was ich tue bist du immer bei mir

Doch muss ich wirklich in dies' Haus aus Holz und Stein
so wie sie es sagen um ganz nah bei dir zu sein
in Demut zu verfallen da du mich sonst nicht hörst
dafür zu zahlen woran ich glaube weil du mich sonst zerstörst
Wie kann ein Mensch ein Vertreter dir sein
gehüllt in Gold, Samt und leuchtendhellem Kleid
inszeniert, patentiert so wie einst das gold'ne Kalb
dem Reichtum verfallen und als Geisteszölibat

Du bist für mich in jedem Baum und jedem Stein
in allem was es gibt und so wird es immer sein
alles was ich bin und jeder Gedanke ist von dir
und bei allem was ich tue bist du immer bei mir

Du bist...
Der Himmel über mir und in allem was es gibt
und in allem was kommt und wieder geht
Du bist...
der Himmel über mir und die Antwort die erklärt, wohin man geht wenn man stirbt
Du bist...
der Himmel über mir

Du bist...
Du bist...
der Himmel über mir

Du bist...
Du bist...
der Himmel über mir

Mit jedem Atemzug verteilen sie die Schuld
haben geknechtet, getötet und dich immer mehr verhüllt
alles verbrannt was gefährlich erschien
die Unfehlbarkeit erfunden nur um besser dazustehen
sie tragen dich auf Händen, heben dich empor
und als dank seist du näher und flüsterst in ihr Ohr
Wie kann ein Mensch denn näher bei dir sein
sind wir nicht vor dir, deinem Antlitz alle gleich

Du bist für mich kein Gesetz, kein Gebot
ich trage dich in mir noch länger als den Tod
Alles was ich bin und jedes Gefühl das ist von dir
und bei allem was ich tue bist du immer bei mir
All' diese Worte und jeder Gedanke ist von mir
bin nur ein kleines Licht unter den großen Lichtern hier
Ich will nur leben, geb' mich meinen Träumen hin
auch wenn ich dadurch für sie unheilig bin

Du bist...
Der Himmel über mir und in allem was es gibt
und in allem was kommt und wieder geht
Du bist...
der Himmel über mir und die Antwort die erklärt, wohin man geht wenn man stirbt
Du bist...
der Himmel über mir und in allem was es gibt
und in allem was kommt und wieder geht
Du bist...
der Himmel über mir und die Antwort die erklärt, wohin man geht wenn man stirbt
und in allem was es gibt
und in allem was kommt und wieder geht
Du bist...
der Himmel über mir und die Antwort die erklärt, wohin man geht wenn man stirbt

Du bist...
der Himmel über mir

Du bist...
Du bist...
der Himmel über mir

Du bist...
Du bist...
Du bist...
der Himmel über mir

Du bist...
Weitere Infos

Hobbies


mit meinen freunden unterwegs sein!!!!!

Ich Suche

Alter Zwischen 29 und 45 Jahren
Geschlecht Männlich
Land Deutschland
Für Weggehen / Party
Neue Bekannte / Freundschaften
Suchtext
Ich suche jeden Tag was neues...grins

Ne, mal im ernst....Ich suche nette Menschen mit
denen man sich "normal" unterhalten kann !!!
Bin nicht auf der Suche nach Abenteuern, TS,CS
oder ähnlichem. Da habt ihr sehr schlechte Karten

++ ALSO LEUTE HAUT REIN UND SCHREIBT MIR!!! ++