182 User Online Heute 14 Neue User
DerDornInDeinemAuge 32 Jahre
Letzter Login: 17.03.19 um 16:59
Letztes Profilupdate vor 3 Monaten
Status: https://www.youtube.com/watch?v=jy4I6pxMefY (seit 4 Monaten)
Orientierung Heterosexuell
Raucher Nein
Kinder Nein
Beruf Studentin (Kunstgeschichte & AGL)/Vertriebsassistentin

Wohnort


48... Münster
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Weiblich
Alter 32
Geburtstag 02.02.1987
Sternzeichen Wassermann
Größe 175 cm
Partnerstatus Single
Über mich...
Das Wichtigste vorweg:
. Ich bin hier nicht im flirty Modus unterwegs. Normale Gespräche finde ich einfach angenehmer. Flirten ist was für
realere Kommunikationswege.
. Fragen nach meinem Wochenende und meinem Befinden werde ich einfach umschiffen.
. An Menschen, die meiner Meinung nach zu weit weg wohnen, als dass sich der Kontakt bei Bedarf auf eine reale Ebene
transferieren ließe, bin ich nicht interessiert. Bloße Internetbekanntschaften haben für mich keinen Mehr-/,
geschweige denn Nährwert.
. Ich mache mir nicht die Mühe, auf Nachrichten von Benutzern zu antworten, deren Profil mir ausreichend Anlass zu der
Vermutung gibt, dass wir keine, wie auch immer geartete, Passung haben.
. Pseudo-Mittelalter-Sprech à la "Holde Maid" finde ich semi-gut.
. Ich habe Ansprüche an Menschen, mit denen ich verkehre und bin nicht bereit, unterhalb selbiger zu agieren.

...das mag alles etwas pampig und Stock-im-Arsch-ig klingen, aber tatsächlich bin ich ganz nett.



"Worte verbinden nur, wo unsere Wellenlängen längst übereinstimmen."
(M. F.)



Ich mag/liebe...

- Wald.
- Innehalten.
- Zerstreuung.
- Lyrik.
- das Münsterland.
- Mädchenmusik, atmosphärische Klänge, 80er-Ami-Pop, akustisches Gebolze, Geprügel und Geschrei, etc. Es
darf bitte auch gerne galloppieren, stampfen und wummern und an manchen Tagen muss es frostig, dreckig und dystopisch sein...und
an manchen Tagen läuft es einfach auf Prinz Pi hinaus.
- Musik, die treibend, fließend, plätschernd ist, die mitreisst, umstürzt, unter sich begräbt,
aufrüttelt, in jede Zelle kriecht und einnimmt und ergreift. Musik, die mal ein warmer Sommerwind ist und mal ein nasser,
peitschender Sturm.
- Museen.
- Gemütlichkeit.
- frische Luft.
- Gustave Doré.
- Ronja Räubertochter.
- Atmosphäre. Unbedingt.
- es, zu fotografieren.
- Klangteppiche.
- Totgeglaubte Wörter.
- die Erschaffung von Neologismen.
- es, mich scheckig zu lachen.
- Devin Townsend und Anneke van Giersbergen
- Eivør Pálsdóttir.
- ausgedehnte Spaziergänge.
- es, Bauchmuskelkater vom Lachen zu haben und damit einhergehend Lachen, das einen auslaugt.
- es, einander vorzulesen.
- Partizipien.
- strubbeldumme Witze.
- Kraftausdrücke.
- Düfte.
- Sommernachtbiergespräche.
- Rilke. Sehr.
- Prag.
- Kunst.
- sakrale Kunst.
- Stenkelfeld.
- Sommerabendlicht.
- Pipi-Kaka-Humor.
- Watzlawick.
- New Retro Wave.
- Kollegah. Irgendwie.
- 80er-Stuff (Klamotten, amerikanische Serien, Musik, Spielzeug etc.)
- Fitti. Ohne Selfies und ganz unprätentiös. Überhaupt Auslaugung.
- Wortspiele.
- (meinen) grenzwertigen Humor.



"Es wird einmal die Zeit kommen, in der Stille der letzte Luxus der Menschheit sein wird."
Weitere Infos

Ich Suche

Suchtext
Ich suche nichts und niemanden bestimmtes, weil das mit dem suchen und dem erzwingen des findens immer so eine Sache ist...
Allerdings weiß ich ziemlich genau, was ich zwischenmenschlich nicht will und nicht brauche - weder innerhalb oberflächlicher Bekannt-, noch Freund-, oder romantischer Partnerschaften.
Ich umgebe mich mit Menschen, die über emotionale Intelligenz und die Fähigkeit zur Selbstreflexion verfügen und die eine straighte Schiene fahren. Dysfunktionales Heckmeck und "mehr Schein als Sein" empfinde ich als unheimlich anstrengend und überflüssig.

Fernab von all den Worten zu meinen Werten und Prinzipien - oft genug blubber ich mindestens soviel Quatsch, wie ich tiefergehende Gespräche schätze und bin weitaus häufiger undamenhafter, als mir gut täte und wenn ich könnte, würde ich öfter Schabernack aushecken und anderen Leuten dumme-Jungs-Streiche spielen.
Humor ist übrigens das A und O! Ohne geht gar nichts. Je beknackter und am Rande des guten Geschmacks kratzender, desto besser. Ich habe auch nichts gegen gepflegtes Rumkumpeln.

Mit den Worten von FrozenAlive:
"Leute die aus der regionalen grauen Masse rausstechen. [...] Sich gegenseitig schmutzig machen und bekloppt sein macht mehr Spaß als normal zu tun und den anderen dabei kaputt zu machen..."

Und da das hier ja immernoch in erster Linie eine Dating-Seite ist:
F+ und ONSs sind nicht meine Tasse Tee und ich finde zwischenmenschliches Rumgehampel hart anstrengend.