427 User Online Heute 10 Neue User
Eremit6
DE Deutschland 51xxx bei Köln
Letzter Login: 25.05.20 um 22:51
Letztes Profilupdate vor 1 Jahr
Status: Wie komme ich auf Augenhöhe einer schönen Frau herunter, damit ich öfter mal Highlife habe? :-) (seit 6 Jahren)
Orientierung Heterosexuell
Beruf Weibchenentzicker :-)

Wohnort


51xxx bei Köln, Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Sternzeichen Steinbock
Über mich...
Weil ich nicht mit meinen Nebenbuhlern um die Wette sülzen will, so unter dem Motto, der charmanteste (tuntigste)
Minnesängerkasper gewinnt, versuch ich es lieber mal mit der ehrlichen Tour: :-)

Frauen werden hochgejubelt, weil man sie für Sex braucht, verfügen aber, aufgrund ihres zur Anpassung motivierenden
sozialen geschlechtlichen Triebs (Kinder / Sicherheiten, bloß nicht anecken), nur über die langweiligen
evolutionär überholten Erkenntnisse des Massengeistes. :-)

Bei Männern hängt das Verliebtseingefühl am Sex (neuer biologischer Sieg), nicht, wie bei Frauen, an der Bindung
(Schutz potentieller Kinder). Deshalb sind Männer aber noch lange nicht oberflächlicher, oder triebgesteuerter. Es ist
ja auch so heilig, wenn Frau einen Menschen einsacken will, weil sie alleine nicht genug (innere) Werte hat. :-)

Frauen sind auch noch nach den Wechseljahren in ihrem Verhalten "schnelle Brüter", die, für sie unbewusst,
mit Gezicke mürbe machen wollen, um der "Brut" einen "Papi" sichern zu können. :-)

Die geschlechtsspezifischen Grundgefühle verursachen einen Interessenkonflikt. Ein siegreicher Mann wird von der Natur dazu
emotional aufgerufen seine Gene möglichst breit an Schönheitsköniginnen zu verteilen. Die beste Frau dagegen
lässt sich nur von ganz wenigen echten Siegertypen erwischen. Gefühl (die Evolution von gestern) berät uns also
noch wie die Tiere. Mann und Frau passen nicht zusammen, sondern müssen auf dem eigenen emotionalen Niveau
(animalisch/genetische Klasse) einen Kompromiss finden. Ein fetter Buddha, oder Jesus in Jesuslatschen, das höchste
menschliche Potential, macht Frau nicht sehnsüchtig, ein “Alphatierchen“ von vorgestern aber durchaus.

Anstatt diese Triebe naiv zu idealisieren und zu versuchen sich gegenseitig auszutricksen, sich zu belügen, sollten die
Geschlechter lernen über das rückständige Gefühlstier im Menschen zu lachen. Nur so kann man einen ehrlichen
Weg finden, der nicht mit einer Enttäuschung endet sobald die Geschlechter ihr wahres Gesicht zeigen. Die rosarote Brille
Biodroge hält statistisch betrachtet nur 4 Jahre. Liebe? hahaha Die Romantisierung der Stammhirnebene (limbisches System) war
ein großer Fehler der noch unterentwickelten Menschheit. Echte Liebe ist KEIN Gefühl!

Jeder Mann und jede Frau trägt sich widersprechende m. und w. Anteile in sich. Geschlechtliche Gefühle motivieren noch
immer den menschlichen Geist. Harmonieliebe führt zur Stagnation, und der kämpferische Wunsch der Beste zu sein
entwickelt die Welt. Weiblichen Anteilen kann man also doch nur großzügig alles verzeihen! :-) Venus ist AUS DEM BAUCH
heraus gefühlsgesteuertes HARMONIEliebendes Muttertierchen. Also nicht kämpferisch, und vor allem nicht motiviert genug,
um objektiv wertend und kritisch MIT DEM KOPF den höheren Level anzustreben. Frauen mussten nie besser sein, um Nebenbuhler
besiegen zu können. Null Evolution mit zeitgeistangepasster unkritischer Venus! :-) Also darf man Mainstream Venus nicht all
zu ernst nehmen! :-) Hauptsache der nackte Venuskörper ist himmlisch! Mars wird den himmlischen nackten Venuskörper
schon in eine neue überlegene Generation BEFREIEN :-)

* bleibt cool Weibchen, vielleicht habt ihr ja männliche Anteile! *g*
Ist dann nur traurig, dass ihr damit nicht mehr ganz so schön seid! :-)

Die Emanzipation hätte es ohne MANN(weiber) nie gegeben! :-)

Aber auch Venus hat ihre evolutionäre Aufgabe. Sie bremst junge Hirsche aus, die es nur ein bisschen besser wissen. Um
Venus zu überzeugen, muss man ein erfolgreicher angepasster Mitläufer sein, oder erst den Massengeist besiegen, muss man
es also erstmal VIEL besser wissen. Venus erkennt einen King erst, wenn bereits die ganze Herde hinter ihm herläuft. Ohne
soziale Rückendeckung ist man bei Venus nichts wert. Für Venus-Gefühl ist nur die Sicherheit der Kinder wichtig.
Total egal ob sie noch welche will oder keine hat. Deshalb mag Venus keine Rebellen, die volles Risiko gehen, aber im Grunde der
Herde schon überlegen sind. Der verächtliche Begriff "Weiberheld" ist nicht umsonst entstanden. :-)

Die Unvollkommenen brauchen Liebe, die Vollkommenen brauchen nur das Animalische, und können weit mehr Liebe geben als die
Unvollkommenen! :-)

Im Original:
It is not the perfect but the imperfect who has need of love.
Oscar Wilde

Worüber ich lachen kann?
über Frauen die charmant Tunten wollen, wie Kai Pflaume, Iglesias, Sascha und viele andere Schniegel- Spießer- oder
Schlageraffen. Mit solchen angepassten braven SeichtBübchen (Venusradfahrern) würde heute z.B. noch immer beim Sex das
Licht ausgemacht! Solche Teddys tuen NICHTS für Evolution!

Frauen, noch steht ihr auf solche Schnullis, aber euch wird spätestens im Bett noch der Kaffeeklatsch mit diesen
verstaubten Knigge Träumen eurer Omis vergehen! Ganz bestimmt nicht weil es dann heiß wird! Sucht euch zum Tratschen
lieber eine charmante Freundin! Erleuchten kann euch nur die andere Hälfte!

https://www.youtube.com/watch?v=3OfoZR8aZt4
Weitere Infos

Messenger


Noch keine Messenger eingetragen...

Hobbies


Astrologie, Philosophie, Technik, Metal, Trance

Ich Suche

Geschlecht Weiblich
Land Deutschland
Für Sex
Suchtext
It is not the perfect but the imperfect who has need of love.
Oscar Wilde