472 User Online Heute 10 Neue User
NatasSevas
DE Deutschland 53179 Bonn
Letzter Login: 09.12.19 um 08:32
Letztes Profilupdate vor 3 Monaten
Status: Ich hab so Hunger, dass ich vor lauter Durst gar nicht weiß was ich rauchen soll, so unglaublich müde bin ich... (seit 7 Jahren)
Figur Schlank
Raucher Nein
Beruf Gothfather

Wohnort


53179 Bonn, Region Nordrhein-Westfalen
DE Deutschland
Entfernung von dir: Nur für Mitglieder
Geschlecht
Männlich
Geburtstag 13. Februar
Größe 179 cm
Gewicht 69 kg
Haarfarbe Dunkelbraun
Haarlänge < 15 cm (Halblang)
Augenfarbe Grün
Partnerstatus Single
Über mich...
Aus aktuellem Anlass:

Wir leben in schwierigen, Energie raubenden Zeiten, in denen man als empathisches Wesen ständig negativen Schwingungen
ausgeliefert ist. Wo einem ständig in der Öffentlichkeit und im Internet Hass, Spott und Hohn begegnen. Missgunst und
Neid wo man nur hinschaut. In Zeiten, in denen die Menschen verlernt zu haben scheinen respektvoll und freundlich miteinander
umzugehen. Zeiten, in denen man keine Schwäche zeigen darf. In denen es wieder salonfähig geworden ist, Menschen
aufgrund von oberflächlichen Äußerlichkeiten, Andersartigkeit oder dem aufzeigen von Fakten zu diskriminieren. Sie
abzustempeln. Nieder zu machen. Hemmungslos öffentlich zu hetzen. Hass zu verbreiten. Und das sogar unter dem Deckmantel der
Meinungsfreiheit. Manchmal bin ich den Tränen nah vor Entsetzen über diese immer stärker in Erscheinung tretenden
Unarten. Überall ergreifen rechte Populisten und Realitätsverweigerer die Macht. Ob hier, in Asien, in Afrika, in
Nordamerika oder Südamerika. Überall verroht die Gesellschaft. Für mich ist das nur sehr schwer zu ertragen. Dachte
ich doch eine Weile, wir wären auf einem so guten Wege zu mehr Harmonie. Zu den Werten, die ich als Hippiespross in die Wiege
gelegt bekommen habe. Wo Rassismus und Faschismus ein aussterbendes Mus wäre. Wo solche Ideologien nahezu überall
geächtet zu sein schienen. Und nun werden Vertreter genau dieser Ideologien auf der ganzen Welt in Führungspositionen
gewählt. Es zeigt sich immer mehr, dass weder Vernunft, noch seriöse wissenschaftliche Erkenntnisse einen Effekt auf
diese oberflächlichen Menschen, die lieber die Augen vor allem verschließen, haben. Medienwirksamkeit über alles.
Wahrheitsgehalt und Seriosität völlig irrelevant. Hauptsache präsent. Diese ganze Entwicklung ist wirklich
erschreckend.

Wissenschaft und Humanismus zeigen uns doch seit Jahren auf, dass uns die Zeit ausgeht. Hier steht nicht nur die Kultur auf dem
Spiel, sondern es geht ums überleben unserer Zivilisation bzw. unserer ganzen Spezies und allen anderen auf diesem Planeten
ebenso. Der Zusammenbruch des gesamten Ökosystems steht auf dem Spiel. Und je länger wir warten und mit ignoranten,
hochmütigen Idioten herum diskutieren, desto schlimmer werden diese Zustände.

Ich kann wirklich nur hoffen, dass wir, die Menschheit, die Kurve noch einmal kriegen und uns endlich unserer Verantwortung
gegenüber dem Lebensraum, der uns dieses einzigartige Leben ermöglicht, bewusst werden und sie endlich ernst nehmen.
Homo Sapiens, besinne Dich! Das als Ruf ans Universum!

In solchen Zeiten, die so viel Kraft kosten, braucht man dringend Oasen der Ruhe und Erholung, wo man Energie tanken kann. Man
selbst sein kann. Uneingeschränkt. Alle Masken beiseitelegen kann. Diese Oasen können unterschiedlicher Natur sein.
Für mich ist es oft die Musik in die ich mich fallen lassen kann. Oder halt eine Oase im wahrsten Sinne des Wortes. In der
Natur, am Wasser, im Wald oder sonst wo. Es können auch Menschen sein, denen man voll und ganz vertraut. Mit denen man
sprechen, aber auch, ohne dass es unangenehm wird, schweigen kann. Oder eben alles in Kombination.

So, und genau das muss ich jetzt tun. Ich schließe die Augen, träume von einer besseren Welt, höre Musik und geh
tief in mich. Versuche nach einer für mich überaus schwierigen Phase mit zusätzlich zwischenmenschlichen
Schwierigkeiten, Selbstzweifeln und schmerzlichen Verlusten Tag für Tag meine innere Mitte, Ruhe und Gelassenheit wieder zu
finden.

Die Hoffnung, Gleichgesinnte und die Schönheit dieses Planeten sind es, die mich aufrecht halten! Gute Nacht, liebe
Freunde!


Vorab: Falls ich auf Deinem Profil war und die Unverfrorenheit besaß, mich nicht im Gästebuch zu verewigen oder einen
Fotokommentar abzugeben, würde ich sagen: „Schande über mein Haupt!“
(Der Verfasser dieser Zeilen behält sich allerdings vor, dies nachzuholen)
Das heißt jedoch nicht zwangsläufig, dass Du mir nicht behagst oder unsympathisch bist. Jott/Satan/Allah/Luzi/Jah
bewahre... oder wer auch immer? (Derjenige welche wird sich schon angesprochen fühlen)
Ich bin jedoch nicht immer in Schreib- bzw. Kommentarlaune und halte es für unangebracht albern, in Kürze so etwas
wie: „*Grüße dalasse*“, „Hi, wie gehts?“ oder „Geiler Arsch, ey“ zu hinterlassen :-D
Wenn ich etwas schreibe, dann richtig. Also etwas in irgendeiner Form auf Dich bezogenes. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Alle Angaben ohne Gewähr. Bei Fragen können Nebenwirkungen auftauchen, welche Arzt und/oder Apotheker auch nicht
verhindern können… oder so ähnlich!
Ach, aufgrund wiederkehrender Fragen zu meinen Haaren: Ja, sie waren schnipp schnapp ab. Am 01.12.2012. Mittlerweile sind sie
aber wieder ein gutes Stück über die Prinz Eisenherz-Frisur hinaus ;-)
UPDATE Freitag, der 13. Januar 2017. Ich habe aufgrund diverser Gründe den Rasierer angesetzt und trage nun vorerst blank!
:-D
Mal was anderes. Nun habe ich alle Haarlängen zwischen 0 und 50cm durch... ;-)
Update 7. April 2019: Es sind jetzt etwa wieder 10cm

Und nun herzlich willkommen in meinem Reich :-)

Zuerst mal: Ich bin ein Hippiespross. Bin mit deren Werten und der Musik aufgewachsen. Frieden und Liebe. Und ich orientiere
mich und glaube auch weiter fest daran.

Mal am Rande: Ich bin seit der Bundeswehr (Jo, das war nicht so geplant :-D) kein Freund mehr von Uniformierung. Ich mag
Individualität. Charakterstärke. Mut sich gegen die Masse zu stellen. Ich bin sowohl von der dunklen Seite des Lebens,
als auch von dem Licht darin fasziniert. Es geht mir aber am Hinterteil vorbei, ob jemand ein noch so tolles, furchtbar böses
Metalshirt an hat um sich mehr als Herdentier zu fühlen und so oberkrass superhart zu sein. Viel mutiger ist es, aus meiner
Sicht, Eigenständigkeit, Individualität und Unangepasstheit zu zeigen. Man selbst zu sein. Grenzen einzureißen.
Auch innerhalb einer "Szene". Also Trveness oder solche Faxen werdet Ihr hier nicht finden... ;-)
Also wer unbedingt Schubladen braucht, Menschen aufgrund ihres Aussehens, ihrer Herkunft, Religion oder sonst irgendwelchen
Faxen verurteilt und den Horizont mit "Alles außer Metal ist Bullshit" einschränkt, dem empfehle ich
freundlich, aber bestimmt das Weite zu suchen. Also geh mit Satan, aber geh... :-D
Wer allerdings OPEN MINDED daher kommt, den empfange ich gerne mit offenen Armen und wir lachen und wir lachen und wir lachen
uns schief :-)


LEBEN mit all seiner Vielfalt

LIEBE

LEIDENSCHAFT



Diese Dinge möchte ich in meiner Welt gerne groß schreiben. Auch wenn mir das in letzter Zeit nicht immer in
Vollendung geglückt ist. Einige Ereignisse der jüngsten Zeit haben auf meiner dicken Haut ein paar tiefe Wunden
hinterlassen, die sich nun jedoch in der letzten Heilungsphase befinden und bald hoffentlich nur noch blasse Narben sein werden
;-)
Now it's the Time to leave the...
https://www.youtube.com/watch?v=j1SFC8lvUfc

Warum schreibe ich das alles?
Um es kurz und knapp zu formulieren:
Ich schließe es nicht aus, evtl sogar hier, eine nette, reflektierte, weltoffene Dame zu entdecken. Zwecks dem verbringen
gemeinsamer Zeit, möglicherweise ein Leben. Einige schließen das ja hier kategorisch aus wie ich gesehen habe. Jedoch
bin ich, als hoffunungsvoller Romantiker der Meinung, dass "Die Eine" überall lauern kann! ;-) In der
Nachbarschaft, in der Stadt oder auch in der großen winzigen weiten Welt. Und diese findet heutzutage auch im Internet
statt. Natürlich kann man Dinge wie Ausstrahlung, Mimik und auftreten hier virtuell nicht wahr nehmen. Aber man kann
Grundsteine legen. Idioten und Arschlöcher gibt es überall. In jeder Szene, an jedem Ort, in jedem Land. Aber auch
Gleichgesinnte und Seelenverwandte. Und falls diese mir hier sinnbildlich über den Weg laufen, warum nicht die
Möglichkeit nutzen? Quasi die Gunst der Stunde :-)
Was mich betrifft: Ich fahre gerne Motorrad, genieße die Schönheit der Natur und der kleinen Dinge, lache unendlich
gerne, bin musikalisch begeistert, gehe aus auf Konzerte, sonstige Events und fröne auch hin und wieder, aber mittlerweile
sehr ausgewählt, dem Nachtleben. Aber ich bin auch gerne für ein ruhiges Wochenende zu haben, Zeit zu zweit verbringen,
sich gegenseitig voller Hingabe die volle Aufmerksamkeit widmen oder etwas spielen, einen Film anzuschauen, oder oder oder... ;-)
Zweisamkeit. Gemütlichkeit. Zärtlichkeit. Romantik. Ausgiebiges Frühstück oder Brunch oder was auch immer.
Manchmal von Couchpotato zu Extremaction in Sekundenschnelle oder umgekehrt. Spontanität. Alles ist möglich! ;-)
Kleine Anmerkung: Humor halte ich für sehr wichtig. Man sollte sich auch selbst nicht immer zu ernst nehmen. Lachen ist
notwendig. Es gibt so viele schlimme Dinge auf der Welt. Da sollte man sich die Welt mit so viel Freude wie möglich
versüßen.

Übrigens:

ICH LEBE FÜR HIP HOP!!!



















Kleiner Scherz :-D

So ganz so schlimm ist es nicht! Jedoch bin ich kein Musikfaschist, der nur eine Musikrichtung für die Offenbarung
hält und so wie z.B. viele Bibel-treue Christen keine andere Meinung gelten lasse. Man kann aus vielen Bereichen etwas lernen
und was die Musik betrifft, kann ich vielen stilistischen musikalischen Ausrichtungen etwas abgewinnen.

Was mein Privatleben betrifft bin ich seit Dezember 2012 nach langer, langer Zeit (fast 17 Jahre) wieder Single. Danach folgten
nur einige kurze gescheiterte Versuche. Mir ist seither leider keine echte Seelenverwandte mehr begegnet. Und ich bin wohl auch im
flirten etwas eingerostet. ;-) Langsam, aber sicher macht sich bei mir ein wenig Einsamkeit breit, denn ich bin der Meinung, dass
der Mensch sich in guter Zweisamkeit besser entfalten, aufblühen und weiter entwickeln kann. Ein Gegenpart sorgt auch
für die nötige Portion Reflexion. Dinge auch aus einem anderen Winkel betrachten zu können. Es ist zwar ganz
schön sich einmal eine Weile mit sich selbst zu befassen, aber so allmählich reicht es mir persönlich auch ;-)
Sonst werde ich noch zum Eigenbrötler.
Auch vermisse ich es Wärme und Geborgenheit zu spüren und zu geben. Und in mir tobt die Lust auf ein Miteinander!
Miteinander die Welt und alle Emotionen zu erleben! Die Sehnsucht brennt allmählich wie ein loderndes, unlöschbares,
wildes Feuer in mir. ;-)
Ich freue mich aber grundsätzlich darüber eine gepflegte Konversation zu führen. Ob per email, Chat,
Gästebuch oder auch Skype. Also ab dafür. Schreibt mir. Ich bekomme gerne Nachrichten und freue mich jedes Mal
darüber. Vielleicht sind wir ja füreinander geschaffen. In welcher Art Beziehung auch immer :-)
Also hau in die Tasten und bombadiere mich ;-)

Ach, bevor ich es vergesse. Ich muss Dir etwas mitteilen. Setz Dich besser. Es könnte Dich ggf. hart schockieren.
Ich sage es am besten mit Musik: ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQhA


So, und nun wird mit meinen Homies bisschen abgezappelt! In etwa so :-D
http://www.youtube.com/watch?v=8grzRgQ_AWY&feature=youtu.be


Und da wir uns hier auf einer Musikplattform bewegen, hier einmal meine derzeitige Top 10 Album Playlist (STAND: 07.04.2019)

Nine Inch Nails "With Teeth"
Blackfield 5
Royal Blood "How Did We Get So Dark?"
Leprous "The Congregation"
Casualties of Cool
Calyx & Teebee "1X1"
Vola "Applause from a distant crowd"
Alt-J "Relaxer"
Plini "Handmade Cities"
Still Corners "Slow Air"

Außer Konkurrenz:
Devin Townsend "Empath" was mir verdammt viel abverlangt und alle Emotionen weckt! <3
https://www.youtube.com/watch?v=AdHJurX0yVA&feature=share&fbclid=IwAR1xcvdMalJySbX3YIx5LqTOjQAC2h1oDImJG4mhTvYDWubv7_a5O
oJU8cE
Weitere Infos

Messenger


Noch keine Messenger eingetragen...

Weblinks


Hobbies


Sechs Jahre habe ich nicht geraucht, gefickt und gesoffen… und dann wurde ich eingeschult ;-)

Meine süße Suzuki Bandit GSF 600 wäre evtl noch zu erwähnen ^^

Ich Suche

Alter Zwischen 18 und 66 Jahren
Land Deutschland
Für Weggehen / Party
Beziehung
Neue Bekannte / Freundschaften
Suchtext
Ich bin nach nun einigen Jahren zu dem Schluss gekommen, dass man nicht auf Teufel komm raus suchen sollte. Denn man sendet dann teils die falschen Signale und schränkt seine eigene Wahrnehmung ein. Man sollte sich einfach vor nichts verschließen und wenn sich eine Möglichkeit ergibt sein Leben zu bereichern, dies erkennen und schnell zugreifen! Bevor es zu spät ist ;-)