User Online

ebook-Reader, Kindle, ect. ...


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Metalflirt.de Foren-Übersicht -> Bücher, Magazine & Comics Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Autor Nachricht
Seangan
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2252

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 7:13 pm    Titel: ebook-Reader, Kindle, ect. ... Antworten mit Zitat

...wer hat sowas, wie ist es so, wer spielt mit dem Gedanken, sich sowas anzuschaffen, wer ist total dagegen und warum?

Und..... los!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen

ConflictZero
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2994

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 7:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht hilft dir das Topic für den Anfang weiter.
_________________
Commercial for hands. It will change your life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Seangan
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2252

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 7:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

*narg*
ok, ich habe schlicht in falschen Kategorien gedacht...

Kann zu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Kriegsschiff
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 4062

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 7:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab zu Weihnachten meinen Kindle bekommen und bin echt glücklich damit.
Liest sich fast wie ein richtiges Buch, ist nur deutlich kleiner und handlicher, verbraucht kaum Strom (2x komplett aufgeladen seit Weihnachten und währenddessen 4 Bücher gelesen) und passt sogar in meine kleine Handtasche. Ich mag ihn sehr gerne und lese sogar noch mehr als vorher, seit ich ihn habe. Einfach mal eben im Bus oder im Fitnessstudio beim radeln, eigentlich überall wo ich früher kein Buch dabei hatte, weils zu unhandlich war Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 9:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Monschdi
Miss Holmes
Miss Holmes



Beiträge: 24979

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
_________________

Moebel hat Folgendes geschrieben:
datt is so geböller mit viel geröööääääh und ab und an fällt wer über ne gitarre..
verdammt gudde mucke also :p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Altergang
Heavy Metalflirter
Heavy Metalflirter


Beiträge: 832

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 10:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
Exclamation
_________________
den sorte fugl har landet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fjelltroll
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 8282

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 10:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell könnte man Thread zumachen.

Da sich das Ganze aber zu einer generellen Pro-und-Kontra-Diskussion zum Thema e-Book generell entwickeln könnte, kann man hier vorerst mal auflassen.
_________________
Aktueller Inhalt des foreninternen Demenzschweins: 365€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ScoobyDoom
Gast




BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 10:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Altergang hat Folgendes geschrieben:
Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
Exclamation

Mir egal. Ob Papier oder Plaste.... Info bleibt Info.
Aber warum muss es Papier sein? War schon immer so zählt nicht.
Nach oben
Monschdi
Miss Holmes
Miss Holmes



Beiträge: 24979

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 10:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaub ich bin durch meine ehemaligen Bürojobs und den hier stehenden Laptop einfach schon Bildschirmgeschädigt. Ich finds einfach angenehmer, mal net in nen Affenkasten zu glotzen..und überhaupt bin ich ein Gewohnheitstier und ja..is halt so, weils schon immer so war Razz
_________________

Moebel hat Folgendes geschrieben:
datt is so geböller mit viel geröööääääh und ab und an fällt wer über ne gitarre..
verdammt gudde mucke also :p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen

Altergang
Heavy Metalflirter
Heavy Metalflirter


Beiträge: 832

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 10:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ScoobyDoom hat Folgendes geschrieben:
Altergang hat Folgendes geschrieben:
Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
Exclamation

Mir egal. Ob Papier oder Plaste.... Info bleibt Info.
Aber warum muss es Papier sein? War schon immer so zählt nicht.
zum Beispiel könntest du dir zur Not mit ner Seite eines Buches den Hintern säubern, falls es sehr sehr nötig wäre .... kann das ein Kindle? hm? HM? HMMMMM????? Laughing
_________________
den sorte fugl har landet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ScoobyDoom
Gast




BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 11:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Altergang hat Folgendes geschrieben:
ScoobyDoom hat Folgendes geschrieben:
Altergang hat Folgendes geschrieben:
Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
Exclamation

Mir egal. Ob Papier oder Plaste.... Info bleibt Info.
Aber warum muss es Papier sein? War schon immer so zählt nicht.
zum Beispiel könntest du dir zur Not mit ner Seite eines Buches den Hintern säubern, falls es sehr sehr nötig wäre .... kann das ein Kindle? hm? HM? HMMMMM????? Laughing

Wenn das 3 Muscheln können, kann das auch ein Kindl.
Nach oben
ScoobyDoom
Gast




BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 11:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Ich glaub ich bin durch meine ehemaligen Bürojobs und den hier stehenden Laptop einfach schon Bildschirmgeschädigt. Ich finds einfach angenehmer, mal net in nen Affenkasten zu glotzen..und überhaupt bin ich ein Gewohnheitstier und ja..is halt so, weils schon immer so war Razz

Vllt. sollten wir wieder Steintafeln und Menschenhaut verwenden Very Happy
Nach oben
Kriegsschiff
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 4062

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2012 11:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich weiß ja nicht, wie das bei den meisten anderen Ebook-Readern ist, aber beim Kindle habe ich garnicht das Gefühl auf einen Bildschirm zu gucken. Meine Mutter hat einen mit Hintergrundbeleuchtung, da ist alles total pixelig und sieht halt richtig aus wie ein Bildschirm.
Beim Kindle habe ich das Gefühl nicht so stark. Es gibt keine Hintergrundbeleuchtung und durch dieses E-Ink-Zeugs ist der Gesamteindruck sehr stimmig.

Ich liebe Bücher und werde auch in Zukunft weiter normale Bücher kaufen. Aber als Ergänzung ist ein Kindle schon toll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ConflictZero
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2994

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Kriegsschiff hat Folgendes geschrieben:
Also ich weiß ja nicht, wie das bei den meisten anderen Ebook-Readern ist, aber beim Kindle habe ich garnicht das Gefühl auf einen Bildschirm zu gucken.

Ich war auch sehr erstaunt. Meine Mutter besitzt so ein Ding und ich hab es mal in der Hand gehabt (und ihr grundlegende Funktionen gezeigt, damit sie ihr Gerät auch benutzen kann). Hätte nicht gedacht, dass es so einen guten Eindruck macht. Am Anfang dachte ich, dass sie die Displayfolie noch drauf hat und da was aufgedruckt ist. Hat sich als Startbild herausgestellt.

Prinzipiell vertehe ich den Hype um "ich muss was in der Hand halten", "Ich brauche das Gewicht in der Hand", "Ich muss das Buch riechen können", "Das Buch zeigt ja auch eine Geschichte", usw. nicht wirklich, weil es einen Kult um den Gegenstand macht, der mit dem Inhalt nichts zu tun hat, sofern das Medium nicht in den Inhalt eingebunden wird (wie z.B. Klappbilder in Kinderbüchern). Wenn ich n Buch lesen will, dann wegen der Geschichte/dem Sachinhalt und nicht, um mich besonders klug, intellektuell oder hipstermäßig zu fühlen - und wenn das wegfällt, ist das Medium egal. Hauptsache angenehm zu lesen.
_________________
Commercial for hands. It will change your life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Plautze
Schlächtergilde
Schlächtergilde


Beiträge: 2444

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Altergang hat Folgendes geschrieben:
Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
soweit kommts noch, dass ich mich zum Lesen auch noch zu einem elektrischen Kastel setze...

Buch bleibt Buch

Exclamation
Ich bild mir auch ein, dass ich da einfach n Papier in der Hand brauch!
Exclamation
Exclamation
_________________
Da fallen mir die Plomben raus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Plautze
Schlächtergilde
Schlächtergilde


Beiträge: 2444

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

ConflictZero hat Folgendes geschrieben:
Kriegsschiff hat Folgendes geschrieben:
Also ich weiß ja nicht, wie das bei den meisten anderen Ebook-Readern ist, aber beim Kindle habe ich garnicht das Gefühl auf einen Bildschirm zu gucken.

Ich war auch sehr erstaunt. Meine Mutter besitzt so ein Ding und ich hab es mal in der Hand gehabt (und ihr grundlegende Funktionen gezeigt, damit sie ihr Gerät auch benutzen kann). Hätte nicht gedacht, dass es so einen guten Eindruck macht. Am Anfang dachte ich, dass sie die Displayfolie noch drauf hat und da was aufgedruckt ist. Hat sich als Startbild herausgestellt.

Prinzipiell vertehe ich den Hype um "ich muss was in der Hand halten", "Ich brauche das Gewicht in der Hand", "Ich muss das Buch riechen können", "Das Buch zeigt ja auch eine Geschichte", usw. nicht wirklich, weil es einen Kult um den Gegenstand macht, der mit dem Inhalt nichts zu tun hat, sofern das Medium nicht in den Inhalt eingebunden wird (wie z.B. Klappbilder in Kinderbüchern). Wenn ich n Buch lesen will, dann wegen der Geschichte/dem Sachinhalt und nicht, um mich besonders klug, intellektuell oder hipstermäßig zu fühlen - und wenn das wegfällt, ist das Medium egal. Hauptsache angenehm zu lesen.

Nun ja, ein Buch "riecht" nun mal sehr eigen. Und ja, das ist auch ein Grund für mich, nicht auf E-Books (allgemein gefasst) umzusteigen.
Auch Monschdis Argument, dass man berufsbedingt schon oft vor einem Monitor hängt, gilt bei mir.
Last but not least ist mir der Spaß einfach zu teuer. 1. muss man sich so ein Gerät anschaffen, 2. sind die E-Books nicht signifikant billiger. Dadurch entpuppt sich diese Entwicklung für mich als relativ belanglos.
_________________
Da fallen mir die Plomben raus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Kriegsschiff
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 4062

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

ConflictZero hat Folgendes geschrieben:
Am Anfang dachte ich, dass sie die Displayfolie noch drauf hat und da was aufgedruckt ist. Hat sich als Startbild herausgestellt.


Genau so ging es mir beim ersten auspacken auch. Die Bilder sind echt wahnsinn.


ConflictZero hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich n Buch lesen will, dann wegen der Geschichte/dem Sachinhalt und nicht, um mich besonders klug, intellektuell oder hipstermäßig zu fühlen - und wenn das wegfällt, ist das Medium egal. Hauptsache angenehm zu lesen.


Grundsätzlich sehe ich das genauso. Aber ein "richtiges" Buch in der Hand zu halten ist halt schon irgendwie etwas anderes als sich eine Datei runterzuladen. Ein gedrucktes Buch hat für mich einen ganz anderen Wert und wenn es erstmal im Regal steht hat es gute Chancen da auch immer mal wieder rausgeholt zu werden. Ob ich meine Ebooks nochmal lese bezweifle ich eigentlich eher.
Ich habe auch festgestellt, dass ich ein Ebook viel schneller beiseite lege und ein anderes anfange. Dadurch, dass mich kein Buch auf meinem Nachttisch daran erinnert, verdränge ich ein einmal angefangenes Ebook sehr schnell, wenn ich ein neues und aktuell interessanteres habe.
Naja, mal gucken ob sich das noch einpendelt, wenn ich mich erstmal wirklich daran gewöhnt habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ConflictZero
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2994

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

DaricLaRone hat Folgendes geschrieben:

Nun ja, ein Buch "riecht" nun mal sehr eigen. Und ja, das ist auch ein Grund für mich, nicht auf E-Books (allgemein gefasst) umzusteigen.

Ja - ich weiß schon, was damit gemeint ist und kann es auch bis zu einem gewissen Grad verstehen. Und ich bin auch nicht ganz frei davon, wie ich zugeben muss. Aber ich hab immer Angst davor, dass es in Götzenabetung ausartet. Ich mag mich nicht auf etwas festlegen, nur weil ich es so gewohnt bin. Und das ist natürlich nur eine von vielen legitimen Lebensansichten.

Zitat:
Auch Monschdis Argument, dass man berufsbedingt schon oft vor einem Monitor hängt, gilt bei mir.

Das kann ich z.B. gar nicht verstehen... die Gründe dafür habe ich ja schon genannt.

Zitat:
Last but not least ist mir der Spaß einfach zu teuer. 1. muss man sich so ein Gerät anschaffen, 2. sind die E-Books nicht signifikant billiger. Dadurch entpuppt sich diese Entwicklung für mich als relativ belanglos.

Ja... die Preise haben mich bisher auch abgeschreckt. Vor allem, weil ich an so ein Gerät (nutzungsbedingt) noch andere Ansprüche hätte.
Aber man würde so ein Gerä ja nicht deswegen kaufen, weil EBooks billiger sind, sondern weil sie leichter sind. Sie wiegen nichts, der Reader ist superleicht und man kann dadurch überall lesen.
Was ja bei einem "normalen" auch nicht geht - jeder, der schonmal im Sommer am See versucht hat am Notebook zu arbeiten, weiß was ich meine. ^^


[edit]
Kriegsschiff: Ja, die Gefahr ist groß. Man muss sich zügeln, sich nicht von den Möglichkeiten gefangen nehmen zu lassen. Die Freiheiten sind eben auch gleichzeitig die Gefahren.
_________________
Commercial for hands. It will change your life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Plautze
Schlächtergilde
Schlächtergilde


Beiträge: 2444

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 12:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

ConflictZero hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Last but not least ist mir der Spaß einfach zu teuer. 1. muss man sich so ein Gerät anschaffen, 2. sind die E-Books nicht signifikant billiger. Dadurch entpuppt sich diese Entwicklung für mich als relativ belanglos.

Ja... die Preise haben mich bisher auch abgeschreckt. Vor allem, weil ich an so ein Gerät (nutzungsbedingt) noch andere Ansprüche hätte.
Aber man würde so ein Gerä ja nicht deswegen kaufen, weil EBooks billiger sind, sondern weil sie leichter sind. Sie wiegen nichts, der Reader ist superleicht und man kann dadurch überall lesen.
Was ja bei einem "normalen" auch nicht geht - jeder, der schonmal im Sommer am See versucht hat am Notebook zu arbeiten, weiß was ich meine. ^^
Gutes Argument gegen einen Kindle!
Wenn ich mit einem Buch (und ein Taschenbuch ist nun wirklich eine Last Wink ) an den See geh und bekomm da irgendwie Sand rein, ist das alles kein Akt. Kommt aber in so ein Gerät Sand rein, hast du schnell Theater.
_________________
Da fallen mir die Plomben raus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen

ConflictZero
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2994

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 1:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß ja jetzt nicht so genau, wo du deine Bücher liest (oder durch den Sand ziehst), aber bei normaler Benutzung sollte da eigentlich kein Sand reinkommen. Wink

Aber was argumentier ich eigentlich dafür... ich hab ja selbst nichtmal so n E-Reader und bin auch skeptisch, ob's nicht nur n überflüssiges technisches Gimmik ist, dass man viel zu selten nutzt, als dass es sich rentieren würde. Ich hasse nichts mehr, als Technik, die geil aussieht (oder sich geil anhört, wenn man drüber spricht), aber im Alltag keinen wirklichen Nutzen bringt.
Das würde sich wahrscheinlich nur herausfinden lassen, wenn man es einfach mal ausprobiert.
_________________
Commercial for hands. It will change your life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
deadpan
Gast




BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 9:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin selber noch am Nachdenken. Aufgrund meines (gerade fachlichen) Lesevolumens werde ich früher oder später nicht darum herumkommen, mir einen "Reader" anzuschaffen - keine Ahnung, wo ich die Volumen sonst unterbringen soll. Und klar, Reisekomfort usw., ich lebe gerne mit leichtem Gepäck.

Dagegen sprechen andererseits der Punkt "beruflich den ganzen Tag vor dem Monitor" (und ein Bildschirm beansprucht die Augen stärker als bedrucktes Papier), sowie der Wert des gedruckten Produktes an sich, was vor allem für alte und auch besonders kunstvolle Bücher gilt. Und beides schätze ich sehr. Zumindest ein Schrank mit alten "Volumes" und Fachliteratur sollte es sein, aber auch davon kann ich mich trennen.

Sicher wird es mir früher oder später so ergehen wie mit meinen Tonträgern, Schallplatten und CDs, auch ein langer Entwicklungsprozess. Materielle Besitztümer werden entbehrlich, so lange man Zugriff auf den Inhalt hat.
Nach oben
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

wobei zwischen Buch und CD/ ... schon noch ein Unterschied ist.

Mir kommt die ganze Geschichte eher bissl vor, als gings da eh nicht um den Inhalt/ das Lesen an sich, sondern um Understatement (wie zu Anfangszeiten des Handys).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
deadpan
Gast




BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 9:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst, eine Frage von Prestige und Politisierung?

"Yuppies" gegen "Hipster"?
Nach oben
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 9:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

so in der Art
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Metalflirt.de Foren-Übersicht -> Bücher, Magazine & Comics Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge


Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kindle oder ähnliche Ebook Reader für... Zelle84 Computer und Technik 20 Sa Jan 07, 2012 12:07 pm Letzten Beitrag anzeigen