User Online

ebook-Reader, Kindle, ect. ...


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Metalflirt.de Foren-Übersicht -> Bücher, Magazine & Comics Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Autor Nachricht
deadpan
Gast




BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2012 9:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Individuell betrachtet spielen sicher unterschiedliche Schwerpunkte eine Rolle, die in einer Art Quintessenz zusammenfließen.

Für die einen ein Politikum, für andere eine Frage von reinem Zweck gegenüber Nostalgie. Aber auch das ist ungenau beobachtet.

Eine halbgare Diskussion. Die beste Annäherung wäre zu sagen: Beide Medien (Buch einerseits und ebook/reader andererseits) haben ihre jeweiligen klaren Vor- und Nachteile und es liegt je nach Persönlichkeit in der Präferenz des Anwenders, eine ultimative oder neigungsbedingt temporäre Entscheidung zu treffen.

Fazit: Es gibt keine "Lösung" für das Dilemma. Daß es jedoch existiert, scheint außer Frage. Erkennen wir es also an und beobachten weiter, was passiert. Wenn es uns genug interessiert.
Nach oben

Seangan
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2252

BeitragVerfasst am: Mi Feb 15, 2012 4:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau die Argumente für "echte" Bücher, die ihr hier angebracht habt, waren bisher auch meine.
Allerdings habe ich die Angewohntheit, bestimmte Bücher dringend besitzten zu wollen, und ich gebe sie auch nicht mehr her. Und das ganze in riesigen Mengen.
Ich schätze, mein Ex und ich hatten ungefähr 7-800 Bücher gemeinsam angesammelt. Nach meinem Auszug beläuft sich mein Besitz auf geschätzte 250 Stück. Und die Liste der Wunschanschaffungen wächst und wächst...
Das sind auch nicht nur Romane, sondern auch viele Fachbücher, und da habe ich wirklich die Hoffnung, dass sie per Dateiload günstiger zu bekommen wären, sind die Preise in unserer Fachrichtung ja oft aufgrund der geringen Auflage irre hoch. (>200 Öcken)

Das Argument, welches mich aber hauptsächlich darüber nachdenken lässt, mir so ein Ding zu holen, ist die Tatsache, dass meine ca 250 Bücher seit fast einem Jahr in Kartons in einem Lagerraum stehen, da ich gerade keine Wohnung habe und daher keinen Platz, welche in Regale zu stellen.
An dieser Situation wird sich vorraussichtlich auch die nächsten Jahre nichts ändern. Genaugenommen werde ich ja wohl im September in ein Wg-Zimmer nach Schottland ziehen und werde da kaum einen Bruchteil der Bücher mitnehmen können, geschweigedenn neue kaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Di Aug 07, 2012 8:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grad auf orf.at gelesen. Interessanter Aspekt:


Zitat:
Buchkonsum wird transparent

Der durchschnittliche Leser benötigt sieben Stunden für den letzten Teil der Romantrilogie „Tribute von Panem“. Das entspricht einer Lesegeschwindigkeit von 57 Seiten pro Stunde. Gleich 18.000 Kindle-Leser haben denselben Satz aus dem zweiten Teil markiert. Und Nutzer des E-Readers Nook laden nach dem Beenden des ersten gleich den zweiten Teil herunter. Das berichtete das „Wall Street Journal“.

Konnte das Interesse an den Büchern bisher nur im Nachhinein aus Verkaufszahlen und Rezensionen ausgelesen werden, stehen mit E-Books nun eine Vielzahl von Echtzeitdaten und -statistiken bereit. „Der jahrhundertealte private, zurückgezogene Akt des Lesens ist durch das Aufkommen elektronischer Bücher zu einer messbarem und quasiöffentlichen Aktivität geworden“, so das „Wall Street Journal“.

Denn E-Reader zeichnen jede Menge Daten zu Vorlieben und Gewohnheiten ihres Nutzers auf. Wie lange braucht der Leser für das ganze Buch? Wie oft macht er Pause bzw. wo wird am häufigsten abgebrochen? Wird es ein zweites Mal gelesen? Wo und wie oft werden Notizen eingetragen oder Passagen an Freunde weitergeleitet? Welche Stichwörter werden bei der Suche nach neuer Lektüre verwendet? Dank integrierter WLAN- oder UMTS-Verbindung gehen all diese Informationen in regelmäßigen Intervallen zurück an die Hersteller.

Amazon weiß, was du letzten Sommer gelesen hast

Amazon (Kindle), Barnes & Noble (Nook), Apple (iBookstore) und Google (Google Books) erheben über ihre E-Reader und die Apps für Tablets und Smartphones derart Daten ihrer Nutzer. Amazon listet auf seiner Website zum Beispiel die meistmarkierten Textpassagen der Kindle-User auf. Die Buchhandelskette Thalia erklärte auf Anfrage von ORF.at, dass man in ihren E-Readern (Cybook und Oyo) derzeit auf Techniken zur Userverhaltensanalyse verzichte.

Die E-Reader-Hersteller geben die Lesestatistiken teilweise auch an die Verlage weiter. Diese versuchen die neu gewonnen Informationen möglichst produktiv zu nutzen. Noch steckt die Auswertung in den Kinderschuhen, Verlage wie Autoren sehen aber eine große Chance darin, ihre Produkte zu optimieren.

Einige Erkenntnisse bestätigen zwar nur, was man längst wusste. So werden laut Analyse von Barnes & Noble Romane in einem durch, Sachbücher meist mit zahlreichen Unterbrechungen und oft auch gar nicht zu Ende gelesen. Wird aber etwa ein Buch von vielen Nutzern an der gleichen Stelle abgebrochen, könnte man diesen Abschnitt mit zusätzlichen multimedialen Inhalten aufpeppen, kürzen oder umschreiben.


Kritiker fürchten literarischen Einheitsbrei

Kritiker fürchten bereits eine „Vermassentauglichung“ der Buchwelt mit dem Fokus auf Verkauf und Vermarktung. Statt individuellen Qualitätslesestoff zu liefern, könnten Autoren etwa künftig nur noch für den Massenmarkt schreiben. Mit den Statistiken hätten die Verlage zudem ein Druckmittel in der Hand. Vorstellbar wäre etwa, dass Autoren dazu genötigt würden, ihre Texte durch verlagseigene Lektoren noch einmal für ein breiteres Publikum überarbeiten zu lassen.

„Das Besondere am Buch ist doch, dass es exzentrisch und dabei so lang wie nötig sein kann. Damit sollte der Leser nichts zu tun haben", erklärte Jonathan Galassi von Farrar, Straus & Giroux (Teil der Holtzbrinck-Verlagsgruppe) im Gespräch mit dem „WSJ“. „Wir kürzen ‚Krieg und Frieden’ nicht, nur weil einige Leute es nicht zu Ende gelesen haben."

Die Einblicke ins Leseverhalten können allerdings durchaus auch zur Qualitätsverbesserung genutzt werden. Gerade im Genre der Sachbücher können Lesbarkeit und Verständlichkeit der Artikel gezielt verbessert werden.

Mitlesen: Deaktiviermöglichkeit gefordert

Datenschützer setzen sich unterdessen dafür ein, dass sich E-Book-Leser vor der Aufzeichnung ihrer Gewohnheiten schützen können. „Was man liest, geht niemanden sonst etwas an“, so Cindy Cohn von der amerikanischen Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF).

Bereits 2010 veröffentlichte die EFF den “EFF-Datenschutzratgeber für E-Book-Käufer”, der auflistet, welche Konzerne Leserdaten aufzeichnen und an wen eine Weitergabe möglich ist. Die Bürgerrechtler verlangen eine Möglichkeit für Leser, den Wissensdurst der Hersteller deaktivieren zu können. Das ist momentan nicht ohne Einschränkungen möglich.

Dass zuletzt gerade Bücher, die man nicht öffentlich zur Schau stellen will, Erfolge auf dem digitalen Markt feierten, zeigt das Bedürfnis der Leser nach Anonymität. So ist das Bestsellerdasein von „50 Shades of Grey“ weniger der packenden Geschichte zu verdanken als vielmehr der Tatsache, dass sich dank E-Books auch erotische Bücher überall und völlig unerkannt lesen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
KreaThyr
Mutti hilft!



Beiträge: 12857

BeitragVerfasst am: Di Aug 07, 2012 9:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Di Aug 07, 2012 9:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

was heißt hier CDs und DVDs... Vinyl, nein Schellack und Bekannte meiner Eltern haben mir kürzlich erzählt, dass sie jetzt ihre Super8-Filme aus den 70ern restaurieren lassen... klein Flämmchen in der Sandkiste und so...

zum Artikel: Wenn ich mir ein Buch am Flohmarkt oder im Book-Fridge hol, wird danach sicher kein Marketingprtofil auf mich abgestimmt und ich dann mit Werbung überschwemmt. "Ihr Amazon-Wunschzettel"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Corvetta
Superwoman
Superwoman



Beiträge: 46397

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 8:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!


(ja, sowas in der Art dachte sich wohl auch mein Vater Confused Macht nen Höllenspaß, über 3000 Bücher aus ner Wohnung räumen zu müssen, weeeeeee) Ansonsten mag ich einfach nicht längere Zeit auf nem Monitor lesen, nervt mich. Dann doch lieber ein gutes altes Buch aus Papier Very Happy Ich will auch nicht permanent von Strom und Akkus abhängig sein, davon mal ganz abgesehen

edit: aaaber:
agonyandecstasy hat Folgendes geschrieben:
Hab zum Geburtstag von meiner Freundin ein Kindle Touch bekommen und hab gerade mit Lovecrafts gesammelten Werken auf englisch angefangen. Ist schon geil, ich kenne ein Wort nicht, drücke kurz drauf und schwups geht das dictionary auf und erklärts mir

Das wär allerdings ein guter Grund, sich sowas zuzulegen. Gerade für die fremdsprachigen Bücher Idea
_________________

Selig sind die geistig Armen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Corvetta hat Folgendes geschrieben:
KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!


(ja, sowas in der Art dachte sich wohl auch mein Vater Confused Macht nen Höllenspaß, über 3000 Bücher aus ner Wohnung räumen zu müssen, weeeeeee)


Das ist auch ein Grund, warum ich meiner Mutter ein gaaanz langes Leben wünsche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Corvetta
Superwoman
Superwoman



Beiträge: 46397

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 10:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fiamma hat Folgendes geschrieben:
Corvetta hat Folgendes geschrieben:
KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!


(ja, sowas in der Art dachte sich wohl auch mein Vater Confused Macht nen Höllenspaß, über 3000 Bücher aus ner Wohnung räumen zu müssen, weeeeeee)


Das ist auch ein Grund, warum ich meiner Mutter ein gaaanz langes Leben wünsche.


Moah.. Meine Mutter hat vielleicht nicht so viele Bücher, dafür aber ein ganzes Haus voller Krempel! Ich hab jetzt schon Angst..
_________________

Selig sind die geistig Armen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
KreaThyr
Mutti hilft!



Beiträge: 12857

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Corvetta hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
Corvetta hat Folgendes geschrieben:
KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!


(ja, sowas in der Art dachte sich wohl auch mein Vater Confused Macht nen Höllenspaß, über 3000 Bücher aus ner Wohnung räumen zu müssen, weeeeeee)


Das ist auch ein Grund, warum ich meiner Mutter ein gaaanz langes Leben wünsche.


Moah.. Meine Mutter hat vielleicht nicht so viele Bücher, dafür aber ein ganzes Haus voller Krempel! Ich hab jetzt schon Angst..

Das gehört dazu und muss als Tradition gepflegt werden! Was sollen meine Kinder denn später frierend im Regen auf dem Trödel verkaufen? Laughing
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Corvetta
Superwoman
Superwoman



Beiträge: 46397

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 1:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Corvetta hat Folgendes geschrieben:
Fiamma hat Folgendes geschrieben:
Corvetta hat Folgendes geschrieben:
KreaThyr hat Folgendes geschrieben:
Hab mir vorhin mal bei Amazon ein paar Kindle angesehen. Vlt gönn ich mir mal eins zu Weihnachten. Aber da ich mir teilweise Bücher kaufe, um sie zu haben (vor allem Bücher, die ich mal verliehen habe und nie wieder sah oder selber geliehen hatte und deswegen nicht mehr habe), werd ich da wohl doch eher altmodisch bleiben. Wenn ich mal so richtig steinalt bin, möchte ich in meinem Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer umgeben sein von Büchern, CDs, Dvds und dann zittrig sagen: Soa, libbe Kindä, des is die Ärbmassä!


(ja, sowas in der Art dachte sich wohl auch mein Vater Confused Macht nen Höllenspaß, über 3000 Bücher aus ner Wohnung räumen zu müssen, weeeeeee)


Das ist auch ein Grund, warum ich meiner Mutter ein gaaanz langes Leben wünsche.


Moah.. Meine Mutter hat vielleicht nicht so viele Bücher, dafür aber ein ganzes Haus voller Krempel! Ich hab jetzt schon Angst..

Das gehört dazu und muss als Tradition gepflegt werden! Was sollen meine Kinder denn später frierend im Regen auf dem Trödel verkaufen? Laughing


Ja nix! Wer will denn den ganzen Sperrmüll? Laughing
_________________

Selig sind die geistig Armen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen

Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 2:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

bis dahin ist das ganze wieder was wert... und wenns 2kg Erdäpfel sind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Dragonne
NWOBHM
NWOBHM


Beiträge: 11762

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 10:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese liebe richtige Bücher.
_________________
Vorsitzender des Nasenbären are Sweeter than Metalflirtuser Fanclubs.

Metalgod of Iron Steel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MissMiezekatze
Metalflirter
Metalflirter


Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab keines dieser Dinger und spiel auch nicht mit dem Gedanken, mir so ein Teil zu holen.
Für mich bleibt Buch Buch. Ich will sie im Schrank stehen haben nach dem Lesen, ich will die Dinger mit in die Wanne nehmen können (und Elektromurks lass ich eh nur ins Wasser fallen... Rolling Eyes ) und auch sonst - eine meiner Kolleginnen besitzt so ein Ding. Ich finds schrecklich, hässlich und mich nervt das stundenlange Geglotze auf so ein Teil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Dragonne
NWOBHM
NWOBHM


Beiträge: 11762

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 11:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MissMiezekatze hat Folgendes geschrieben:
Ich hab keines dieser Dinger und spiel auch nicht mit dem Gedanken, mir so ein Teil zu holen.
Für mich bleibt Buch Buch. Ich will sie im Schrank stehen haben nach dem Lesen, ich will die Dinger mit in die Wanne nehmen können (und Elektromurks lass ich eh nur ins Wasser fallen... Rolling Eyes ) und auch sonst - eine meiner Kolleginnen besitzt so ein Ding. Ich finds schrecklich, hässlich und mich nervt das stundenlange Geglotze auf so ein Teil.


Word!
_________________
Vorsitzender des Nasenbären are Sweeter than Metalflirtuser Fanclubs.

Metalgod of Iron Steel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fjelltroll
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 8282

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 7:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das Gefühl, dass viele immer noch (ungesehen) glauben, das Display solcher eReader sei mit einem Smartphone- oder Notebook-Display zu vergleichen. Da stundenlang draufzuschauen ist wohl genauso wie auf normale Bücherseiten zu schauen.
Was für mich persönlich ohnehin anstrengend ist. Confused
_________________
Aktueller Inhalt des foreninternen Demenzschweins: 365€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fiamma
FlameOfTheAntichrist
FlameOfTheAntichrist



Beiträge: 9992

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 9:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann schon sein, dass die Lesequalität gut ist, aber wiegesagt, ich will nicht mein ganzes Leben elektrifizieren. Der vorher beschriebene Datenschutzaspekt spielt sicher auch eine Rolle.

Ich geh mal davon aus, dass ich den Rest meines Lebens genug Lesestoff in gedruckter Form finden werde, auch wenn plötzlich nix mehr hergestellt werden sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
*Herger*
Schlächtergilde
Schlächtergilde


Beiträge: 5590

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 10:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab nach 3 umzügen mittlerweile 90% meiner bücher verkauft & mir nen kindle angeschafft.

seit ende april 4 mal aufgeladen (bei täglichem gebrauch)

ein schöner ledereinband schlägt ne brücke zwischen 'nostalgisch/erdig' & technik.

passt in jede tasche & ermöglicht es mir, genügend bücher mitzunehmen, daß alle etwaiigen lesegelüste abgedeckt sind.

fazit: ein absolut geniales teil, das ich absolut nicht mehr missen möchte!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ConanDerBibliothekar
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 5031

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 10:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Corvetta hat Folgendes geschrieben:
agonyandecstasy hat Folgendes geschrieben:
Hab zum Geburtstag von meiner Freundin ein Kindle Touch bekommen und hab gerade mit Lovecrafts gesammelten Werken auf englisch angefangen. Ist schon geil, ich kenne ein Wort nicht, drücke kurz drauf und schwups geht das dictionary auf und erklärts mir

Das wär allerdings ein guter Grund, sich sowas zuzulegen. Gerade für die fremdsprachigen Bücher Idea

Das klingt in der Tat nach einem Kaufargument. Oder auch was unser hallensischer Sergeant schrub bezüglich der Fachbücher. Da ist ein link auch nützlicher als Parallelgelese. Hm.
Kann man eigentlich Sicherungskopien o.ä. der e-books machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ConflictZero
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 2994

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 10:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fjelltroll hat Folgendes geschrieben:
Ich hab das Gefühl, dass viele immer noch (ungesehen) glauben, das Display solcher eReader sei mit einem Smartphone- oder Notebook-Display zu vergleichen. Da stundenlang draufzuschauen ist wohl genauso wie auf normale Bücherseiten zu schauen.


*Herger* hat Folgendes geschrieben:
ich hab nach 3 umzügen mittlerweile 90% meiner bücher verkauft & mir nen kindle angeschafft.

seit ende april 4 mal aufgeladen (bei täglichem gebrauch)

ein schöner ledereinband schlägt ne brücke zwischen 'nostalgisch/erdig' & technik.


Auch wenn die Haupargumente hier alle schonmal gefallen sind: Das fasst es ziemlich gut zusammen.

Die Mutter eines guten Freundes letztens: "Wenn ich ein Buch ausgelesen habe, verschenke ich sie inzwischen oft und sage 'ihr könnt es auch gern weiterverschenken'. Früher haben wir ja akribisch alle Bücher aufgehoben. Aber inzwischen wissen wir einfach nicht mehr wohin damit."
_________________
Commercial for hands. It will change your life
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
*Herger*
Schlächtergilde
Schlächtergilde


Beiträge: 5590

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 10:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

+ bei englischen büchern fällt die buchpreisbindung weg, was den lesestoff schon deutlich günstiger macht Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen

Nightfall78
Metalflirter
Metalflirter



Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2012 10:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe im Juli einen Kindle zum Geburtstag bekommen und bin sehr zufrieden damit. Die Lese-Qualität ist aufgrund des E-Ink-Displays sehr gut, die Handhabung einfach und es ist sooo angenehm, nicht mehr so Backsteine in der Handtasche mit mir rum zu schleppen, gerade als regelmäßige Bahnfahrerin.

Ganz ehrlich, ich war auch sehr lange sehr kritisch solchen Geräten gegenüber, war aber sehr überrascht, wie schnell man sich umstellen kann. Mir fehlt da nichts, mit einer entsprechenden Tasche liegt das Gerät nicht viel anders in der Hand als ein richtiges Buch und statt um zu blättern drückt man stattdessen auf ein Knöpfchen. Doch, ich mag meinen Kindle. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fummelfee
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 5754

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2012 11:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mir kurzem nen E-Reader gekauft und bin, obwohl bekennende Buchliebhaberin, sehr begeistert davon. Sehr viele Bücher kaufe ich nicht, weil ich weiß, dass ich sie einmal lese und dann nie mehr (die meisten Thriller). Die will ich danach nicht im Regal vergammeln lassen. Einige tausche ich und gebe ich weiter, aber grade für solche Fälle mag ich es, wenn ich ein Buch lesen kann, ohne dass es danach Platz im Regal wegnimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Monschdi
Miss Holmes
Miss Holmes



Beiträge: 24979

BeitragVerfasst am: Sa Aug 18, 2012 10:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Weiß eigentlich jemand wie das mit diesen Geräten da läuft, wenn man sich das Buch schon mal in Papierform gekauft hat und es dann als Datei haben will?

Also ich meine Mal gehört zu haben, dass man die Datei-Form fürs Kindle/Ebook/wasauchimmer dann recht günstig haben kann..aber ich weiß nich mehr, wo ich das gehört habe und inwiefern das stimmt.
_________________

Moebel hat Folgendes geschrieben:
datt is so geböller mit viel geröööääääh und ab und an fällt wer über ne gitarre..
verdammt gudde mucke also :p
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fummelfee
Schlächtergilde
Schlächtergilde



Beiträge: 5754

BeitragVerfasst am: Sa Aug 18, 2012 11:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Weiß eigentlich jemand wie das mit diesen Geräten da läuft, wenn man sich das Buch schon mal in Papierform gekauft hat und es dann als Datei haben will?

Also ich meine Mal gehört zu haben, dass man die Datei-Form fürs Kindle/Ebook/wasauchimmer dann recht günstig haben kann..aber ich weiß nich mehr, wo ich das gehört habe und inwiefern das stimmt.


Hm, aber wie soll man beweisen, dass man das Buch schon gekauft hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Dragonne
NWOBHM
NWOBHM


Beiträge: 11762

BeitragVerfasst am: So Aug 19, 2012 12:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fummelfee hat Folgendes geschrieben:
Monschdi hat Folgendes geschrieben:
Weiß eigentlich jemand wie das mit diesen Geräten da läuft, wenn man sich das Buch schon mal in Papierform gekauft hat und es dann als Datei haben will?

Also ich meine Mal gehört zu haben, dass man die Datei-Form fürs Kindle/Ebook/wasauchimmer dann recht günstig haben kann..aber ich weiß nich mehr, wo ich das gehört habe und inwiefern das stimmt.


Hm, aber wie soll man beweisen, dass man das Buch schon gekauft hat?


Kassenbon,Quitung.
_________________
Vorsitzender des Nasenbären are Sweeter than Metalflirtuser Fanclubs.

Metalgod of Iron Steel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Metalflirt.de Foren-Übersicht -> Bücher, Magazine & Comics Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge


Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kindle oder ähnliche Ebook Reader für... Zelle84 Computer und Technik 20 Sa Jan 07, 2012 12:07 pm Letzten Beitrag anzeigen